Jessica Schwarz: "Ich hatte keine Idee"

Jessica Schwarz: "Ich hatte keine Idee"
Jessica Schwarz © Cover Media

Jessica Schwarz (38) wusste anfangs nicht, welchen Berufsweg sie einschlagen sollte.

- Anzeige -

Thema Berufswahl

Die Schauspielerin ('Romy') hat über Umwege trotzdem zu ihrer Berufung gefunden. "Ich hatte damals Findungsschwierigkeiten in der Schule", gestand sie im Interview mit der 'B.Z. am Sonntag'. "Ich war auf einem Wirtschaftsgymnasium, obwohl ich nie wirklich vorhatte zu studieren, ich hatte keine Idee, in welche andere Richtung es gehen könnte. Ich wusste nur: Das Unterhalten von Menschen ist mir wichtig."

Durchgeplant hat sie ihre Karriere nicht wirklich. 1993 gewann Jessica Schwarz die Wahl zum BRAVO-Girl, darauf folgten Moderationsjobs bei VIVA und dem ZDF bis sie sich dann als Schauspielerin und Model etablierte. "Vielleicht hätte es einen anderen Weg in die Unterhaltungsbranche gegeben. Vielleicht hinter die Kamera", sinnierte sie weiter.  

Trotzdem läuft es bei der Künstlerin ziemlich gut, zwei Filme mit ihr werden dieses Jahr erscheinen. Trotzdem hat Jessica aber kein Problem damit, mal eine Pause einzulegen. "Weil ich nicht einfach irgendetwas drehen will, drehe ich lieber weniger. Darum gibt es für mich mehr Pausen, die ich aber sinnvoll nutze."

Denn ihr zweites Standbein, ein Hotel, das sie mit Schwester Sandra betreibt, benötigt auch etwas von ihrer Zeit. "Gerade haben wir ein Haus dazugekauft und erweitern das Hotel. Es gibt immer viel zu tun."

Dieser Bereich ist für sie aber kein Neuland, auch ihre Eltern besitzen eine Hausbrauerei mit Restaurant. "Da habe ich einiges aufgeschnappt", verriet Jessica Schwarz einst der 'Kölnischen Rundschau', "und mir außerdem in der Zeit zwischen meiner Modeltätigkeit und der Schauspielerei Geld mit dem Kellnern verdient."

Cover Media

— ANZEIGE —