Jessica Chastain will keinen berühmten Mann

Jessica Chastain will keinen berühmten Mann
Jessica Chastain © Cover Media

Jessica Chastain (39) bevorzugt einen Alltag abseits des Medienrummels.

- Anzeige -

Viel Normalität, bitte!

Die Schauspielerin, die sich mit ihren Rollen in 'Zero Dark Thirty', 'The Help' und 'Interstellar' in die Top-Riege Hollywoods kämpfte, kann sich deshalb an ihrer Seite keinen prominenten Mann vorstellen. "Ich habe mich nie mit jemanden verabredet, der berühmt ist", sagte sie in der Sommer-Edition von 'Net-a-Porter'. "Ich hatte genug Zeit darüber nachzudenken, bevor das alles hier passiert ist. Ich will eine gewisse Normalität. Zu einem Sportevent gehen zu können - dabei will ich nicht, dass das Publikum mich beobachtet, wie ich das Match beobachte."

Die Schauspielerei war aber schon immer ihre erste, große, wahre Liebe. Während sich andere Teenager vielleicht damit beschäftigt hatten, Mr. Right zu treffen und zu heiraten, wollte Jessica immer schon eine berühmte und erfolgreiche Schauspielerin werden. "Ich habe mir nie ausgeträumt, wie mein Hochzeitskleid aussehen sollte. Aber ich habe immer von meinem Oscar-Kleid geträumt", gab sie zu.

Der Traum ist wahr geworden: Ihre Roben für die Academy Awards gehören immer zu den besten.

Dennoch hat sie einige Dinge, die sie an Hollywood stören - die ungerechten Löhne beispielsweise. Deshalb setzt sie sich für gleiche Rechte von Frauen und Männern ein. "Wenn du beide Geschlechter repräsentiert, vertrittst du einen gesünderen Gesichtspunkt", erklärte Jessica Chastain. "Du siehst keine Hierarchien. Du musst niemanden das Gefühl geben, dass er ausgelassen, schikaniert oder gedemütigt wird. Manchmal, wenn du das einzige Mädchen am Set bist, fühlst du dich wie ein Sexobjekt."

Cover Media

— ANZEIGE —