Jessica Chastain: Gestresst in Cannes

Jessica Chastain: Gestresst in Cannes
Jessica Chastain © Cover Media

Jessica Chastain (38) wäre 2011 beim Filmfestival in Cannes beinahe ohnmächtig geworden.

- Anzeige -

"Was mache ich hier?"

Die Schauspielerin stellte damals ihren Film 'The Tree of Life' auf dem prestigeträchtigen Event vor, bei dem sie sich neben all den Hollywoodgrößen äußerst unwohl fühlte. Ein Glück, dass ihr ihre Co-Stars Brad Pitt (51) und Sean Penn (55) zur Seite standen. "Ohne sie wäre ich in Ohnmacht gefallen", gab sie nun im Interview mit dem 'W'-Magazin zu. "Wenn ich mir Bilder von der Premiere ansehe, scheine ich glücklich. Aber das war ehrlich gesagt geschauspielert. In meinem Kopf dachte ich: Ich habe keine Ahnung, was ich hier eigentlich mache und ich gehöre hier nicht dazu." Der Abend habe für sie allerdings den Beginn ihrer Karriere eingeläutet und ihr Leben verändert.

Seitdem gehört Jessica selbst zu den größten Stars in Hollywood und konnte bereits zwei Oscarnominierungen für ihre Darstellungen in 'The Help' und 'Zero Dark Thirty' einfahren.

Heute ist es ihr besonders wichtig, sich in verschiedenen Genres zu versuchen. "Ich finde, dass Vielfalt eine gute Sache ist, aber das macht es dem Publikum auch schwerer, dich kennenzulernen", sah sie ein. Seit vergangener Woche ist Jessica Chastain neben Matt Damon (45) im Blockbuster 'Der Marsianer - Rettet Mark Watney' zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —