Jessica Alba wuchs wie ein Junge auf

Jessica Alba
Jessica Alba © Cover Media

Jessica Alba (33) spielte als Kind den Jungen, weil ihr Vater sich einen Sohn wünschte.

- Anzeige -

Ein wahrer Wildfang

Viele ihrer Fans lieben die feminine Seite an der Schauspielerin ('Machete') und so präsentiert sie sich oft in wunderschönen Designerkreationen auf dem roten Teppich oder bei Fashion-Shows. Früher war das jedoch ganz anders: Bis zur Geburt ihres jüngeren Bruders Joshua (32) zeigte sich Alba eher von ihrer maskulinen Seite. "Ich war das erste Kind für meinen Vater und er hatte sich einen Jungen gewünscht. Also erzog er mich wie einen! Ich war ziemlich wild; ich kletterte auf Bäume und spielte Action-Szenen mit meinen Barbies nach", lachte sie im Interview mit dem Magazin 'Joy'.

Jetzt hat die hübsche Brünette mit ihrem Ehemann Cash Warren (35) selbst zwei Töchter, Honor (6) und Haven (3), und die beiden Mädchen scheinen sehr unterschiedliche Charaktere zu besitzen: "Haven ist ziemlich taff, so wie ich. Aber Honor ist ein richtiges Mädchen. Ich komme aus einer riesigen Familie und ich bin die Älteste von 15 Cousins und Cousinen. Ich habe immer so viel Liebe in meiner Familie bekommen und das wollte ich weitergeben", lächelte sie.

Mit ihren beiden Töchtern und ihrer Karriere als Schauspielerin hat die Leinwand-Grazie alle Hände voll zu tun. Darüber hinaus leitet sie auch die Firma The Honest Company. Trotz stressigem Alltag könnte sie sich aber nie vorstellen, einfach nur Hausfrau zu sein: "In meiner Familie halten die Frauen die Zügel in der Hand. Meine Mutter ist eine wahre Kämpferin, sehr stoisch. Ich wollte schon immer so stark wie sie sein." Und während viele Leute ein glamouröses Leben im Hause Alba erwarten mögen, konnte sie selbst nur über diese Vorstellung lachen: "Das sind nur die Medien, die mich als Sexsymbol darstellen. Zu Hause nimmt davon keiner Notiz", versicherte Jessica Alba.

Cover Media

— ANZEIGE —