Jessica Alba fühlte sich früher gar nicht sexy: "Meine Sexualität war mir sehr unangenehm"

Jessica Alba
Jessica Alba fühlte sich früher nicht sexy © AFP/Getty Images, PATRICK KOVARIK

Jessica Alba (35) fühlte sich zu Beginn ihrer Karriere überhaupt nicht sexy. Die Hollywood-Schönheit ('Sin City') schaffte dank der Hitserie 'Dark Angel' bereits als Teenager ihren Durchbruch und avancierte schnell zum Sexsymbol - mit diesem Titel fühlte sie sich aber nie wohl, wie Jessica im Interview mit 'InStyle' enthüllte.

- Anzeige -

Jessica Alba: "Ich war mit 19 noch Jungfrau!"

"Meine Sexualität war mir sehr unangenehm", so die Schauspielerin, die damals noch nicht mal ihr erstes Mal erlebt hatte. "Ich kann mich an mein erstes 'Maxim'-Shooting erinnern, daran, wie sie mir sagten, ich solle auf gewisse Weise posieren. Ich dachte nur: 'Ahh, ich bin 19 und Jungfrau. Ich weiß noch nicht mal, wie das geht!'. Es war mir so unangenehm."

Privat trug Jessica weite Klamotten, körperbetonte Kleidung behielt sie sich für Red-Carpet-Events vor. "Das erste Mal, dass ich ein Kleid und High-Heels trug, war bei den Golden Globes. Ich war für 'Dark Angel' nominiert und nahm meinen Bruder mit. Ich hatte solche Angst, dass ich nicht wie eine Lady aussehen würde", seufzte sie.

Inzwischen fühlt sich Jessica Alba allerdings völlig wohl in ihrer Haut - und auch das Altern macht ihr nichts aus! Am 28. April feierte die Darstellerin ihren 35. Geburtstag und betonte, diesen ihrem 25. Ehrentag vorzuziehen. "Ich habe mit 25, 26, 27 auf jeden Fall eine Krise durchgemacht. Ich weiß auch nicht - es war eine dreijährige Krise. Dann bekam ich mit 28 [meine Tochter] Honor und hatte plötzlich das Gefühl, dass sich alles zusammenfügt und Sinn macht. Ich fühle mich jetzt richtig gut und freue mich, 35 zu werden", stellte die Schauspielerin klar.

Cover Media

— ANZEIGE —