Jesse Eisenberg: Mit Kopftuch als Lex Luthor

Jesse Eisenberg: Mit Kopftuch als Lex Luthor
Jesse Eisenberg © Cover Media

Jesse Eisenberg (32) war es leid bei Dreharbeiten von 'Batman v Superman' ein Kopftuch zu tragen.

- Anzeige -

Versteckspiel

Der Schauspieler ('Social Network') verkörpert in der neuen Comicverfilmung Lex Luthor. Der Bösewicht wird normalerweise kahlköpfig dargestellt, aber Regisseur Zack Snyder (50, '300') wollte den jungen Lex mit Haaren ausstatten. Die Presse durfte das nur nicht wissen, deshalb musste Jesse ein Kopftuch tragen, wenn er zum Set ging.

"Ich trug diese Perücke, aber Lex Luthor hat eine Glatze und sie wollten nicht ausplaudern, dass meine Figur Haare hat, deshalb musste ich monatelang ein Kopftuch tragen", seufzte der Star zu Gast bei 'Good Morning America'. "So toll es ist, so eine großartige Rolle in so einem großartigen Film zu spielen, aber es ist schon ziemlich entmannend, in einem alten Taschentuch zur Arbeit zu gehen."

Eigentlich wurde dem Amerikaner eine andere Rolle angeboten, aber die lehnte er ab. "Sie wollten, dass ich eine andere Rolle spielte, aber ich dachte nicht, dass ich das spielen konnte. Und ich war vielleicht ein bisschen unhöflich, wie ich es dem Regisseur gesagt habe - aber da hat er sich wohl gedacht, dass dieser Typ unhöflich genug ist, um einen Bösewicht zu spielen", grinste Jesse Eisenberg, ohne zu verraten, wen er ursprünglich hätte darstellen sollen.

Cover Media

— ANZEIGE —