Jesse Eisenberg: Meine Witze waren nicht lustig

Jesse Eisenberg
Jesse Eisenberg © Cover Media

Jesse Eisenberg (30) versuchte sich als Jugendlicher als Witzeerzähler - mit nicht so großem Erfolg.

- Anzeige -

Jungfräuliche Sex-Jokes

Der Schauspieler ('Social Network') schöpfte dabei aus seinem jüdischen New Yorker Erbe und Humorverständnis, bei dem es meistens um unglückliche Ehen und ein nicht vorhandenes Liebesleben geht. "Wenn man in New York lebt, gibt es einen Sinn für Humor, der in der Kultur verwurzelt ist. Meine Eltern sind zum Beispiel sehr witzig - sie sind beide Lehrer, sie haben einen ernsten Beruf - aber sie sind sehr lustig", erzählte der Star der britischen Zeitung 'The Telegraph'. "Als ich klein war, habe ich deshalb auch meine eigenen Witze versucht und sie waren überhaupt nicht witzig. Ich war 13 und sie basierten zumeist auf Sex. Ich hatte keine Ahnung von Sex, aber ich dachte, dass die Witze über mein Sexleben witzig wären, obwohl das damals gar nicht existierte. Damals hatte ich wahrscheinlich noch nie mit einer Frau geredet."

Seine Mutter arbeitete als Clown für Kindergeburtstage und einer ihrer Witz ist ihrem Sohn besonders in Erinnerung geblieben, da er ein gutes Beispiel für jüdischen Humor sei: "Sie hatte diesen Witz, wo sie sagte: 'Mein Name ist dies und das' und dann nannte sie einen ellenlangen Namen. Aber dann kam 'Ihr könnt mich so als Abkürzung nennen, denn ich bin nur 1.50 Meter groß.' Die Kinder mochten das und es war klassischer Borscht-Gürtel-Humor - das wurde mir erst hinterher klar", erklärte Eisenberg in Anspielung an den Spitznamen, den man den jüdischen Bezirken außerhalb der Stadtgrenzen von New York gibt.

Der New Yorker bekam als 19-Jähriger seine erste Filmrolle in der Komödie 'Sex für Anfänger'. Zu dem Zeitpunkt jobbte er noch in einem Büro, was er überhaupt nicht mochte: "Bei dem Bürojob musste ich meistens kopieren und niemand wusste meine Arbeit zu schätzen, es sei denn, ich hatte etwas verbockt. Aber als Schauspieler in einem Film lächelt dich jeder am Set an und jeder lacht über deine Witze, auch wenn sie nicht witzig sind. Jeder scheint dich zu mögen und das bringt dich dazu, es auch zu tun", betonte Jesse Eisenberg die Vorzüge seines Berufs.

Cover Media

— ANZEIGE —