Jerry Seinfeld: Immer noch der Bestverdiener unter den Komikern

Jerry Seinfeld: Immer noch der Bestverdiener unter den Komikern
Jerry Seinfeld in Aktion - hier bei einem Auftritt im New Yorker Madison Square Garden © John Minchillo/Invision/AP

Bald ist es 20 Jahre her, dass Jerry Seinfeld (61) mit seiner Neurotiker-Sitcom "Seinfeld" auch in Deutschland zum Star wurde. Aber der Komiker ist auch Jahrzehnte nach seinem mit Abstand größten Lach-Erfolg noch lange nicht weg vom Fenster: Laut "Forbes" ist Seinfeld aktuell sogar der bestverdienende Comedian der Welt. Rund 36 Millionen Dollar soll er von Sommer 2014 bis Sommer 2015 eingenommen haben - nicht zuletzt wegen einem einträglichen Verkauf der Streamingrechte an "Seinfeld".

- Anzeige -

36 Millionen Dollar im Jahr

Der Rest der "Forbes"-Top-Ten umfasst allerdings vor allem Namen, die deutschen Comedy-Freunden wenig geläufig sind. Auf zwei findet sich immerhin Kevin Hart (36), der mit Kinofilmen wie "Ride Along" weltweite Bekanntheit erlangte. Er verdiente 2014/15 28,5 Millionen Dollar. Handpuppen-Spaßmacher Jeff Dunham (53) landete mit einem Verdienst von 19 Millionen Dollar auf der Vier. Auf Rang zehn gelang Dave Chappelle (42) ein beeindruckendes Comeback. Er hatte 2005 seine erfolgreiche Comedy-Central-Sendung "Chappelle's Show" aufgegeben. Zuletzt hatte er in den USA eine bestens besuchte Tour gegeben.



spot on news

— ANZEIGE —