Jerry O'Connell: Fastfood an Thanksgiving

Jerry O'Connell
Jerry O'Connell © Cover Media

Jerry O'Connell (40) und Rebecca Romijn (42) wollen, dass Thanksgiving dieses Jahr ohne Augenklappe über die Bühne geht.

- Anzeige -

Warum nicht?

Der Serienstar ('Crossing Jordan - Pathologin mit Profil') und seine Schauspieler-Ehefrau ('X-Men') verbringen den amerikanischen Feiertag, der am Donnerstag [27. November] begangen wird, mit ihren fünfjährigen Zwillingstöchtern Dolly und Charlie. Während Jerry normalerweise der Chef in der Küche ist, scheint ihn ein früherer Unfall dieses Jahr von seinen Pflichten zu befreien - Rebecca nimmt das Thanksgiving-Ruder in die Hand, damit ihr Gatte keine Dummheiten macht.

"Ich werde keinen Truthahn mehr machen. Ich habe letztes Jahr einen gemacht, nur um festzustellen, dass ich den Plastikbeutel mit den Gedärmen drin gelassen habe", erinnerte er sich im Gespräch mit dem 'People'-Magazin. "Oh ja, Jerry zog die Innereien raus, die Tüte riss und schnitt ihn ins Auge! Sie traf ihn direkt im Auge und er musste an Thanksgiving eine Augenklappe tragen", erinnerte sich Rebecca lachend und fügte hinzu: "[Dieses Jahr] versuchen wir, ein Thanksgiving ohne Augenklappe zu feiern."

Der Feiertag wird in Amerika und Kanada als Form des Erntedankfestes zelebriert. Nachdem das Schauspieler-Paar 2014 so einen vollgepackten Terminkalender hatte und in verschiedenen TV-Sendungen zu sehen war, freuen sich die beiden nun auf etwas Freizeit mit der Familie. "Wir sind dieses Jahr viel für die Arbeit gereist. Wir sind glücklich, einfach mit unseren Kindern zu Hause zu sein", erklärte die Blondine.

Jerry ist seinerseits so entspannt, dass ihm total egal ist, was auf den Teller kommt. "Wir kochen vielleicht nicht mal. Wir holen uns vielleicht einfach einen Truthahn bei Koo Koo Roo [Fastfood-Kette]."

Doch damit hatte er die Rechnung ohne seine werte Gattin gemacht. "Nein, ich koche", unterbrach diese ihren Ehemann Jerry O'Connell, bevor er noch mehr Pläne schmieden konnte.

Cover Media

— ANZEIGE —