Jérôme Boateng: So tickt der Fußball-Nationalspieler privat

Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng
Jérôme Boateng führt das Leben eines Pop-Stars - und genießt es. © dpa, Jörg Carstensen

Jérôme Boateng: vom Straßenkicker zum Weltstar

Auf dem Fußballplatz kennt ihn mittlerweile fast jeder: Nationalspieler Jérôme Boateng. Doch wie tickt der wohl beste Innenverteidiger Deutschlands eigentlich abseits des Spielfeldes? Wir haben hinter die Marke 'Boateng' geguckt und ein paar ganze private Eindrücke erhalten.

- Anzeige -

Angefangen hat für Jérôme Boateng alles in Berlin. Mit gerade einmal sechs Jahren entdeckt der Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen dort seine Leidenschaft fürs Kicken. Was danach kommt, ist Geschichte: Der 27-Jährige Fußball-Nationalspieler hat mittlerweile über 58 Länderspiele bestritten und sich neben seiner Karriere als Innenverteidiger der Deutschen Nationalelf auch einen Namen als Modedesigner und Rapper gemacht. Der 1,92 Meter große Kicker ist bei keiner geringeren als 'Roc Nation', dem Plattenlabel von US-Rapper Jay Z, unter Vertrag.

Das Resultat: Boateng jettet rastlos um die halbe Welt, führt den Lifestyle eines Popstars - und genießt es. Er erfüllt sich mit flashigen Autos seine Jungsträume und ist in den sozialen Medien omnipräsent.

Nie zu spät, immer höflich und zuvorkommend

Doch abseits des Rampenlichts schlägt das Herz von Jérôme Boateng vor allem für seine Kinder. Die Zwillinge mit Mutter Sherin Senler leben in Berlin, ein weiterer Sohn wächst getrennt von ihm in Wolfsburg heran. Freunde beschreiben den dreifachen Familienvater als nie zu spät, immer höflich und zuvorkommend.

Noch mehr interessante Einblicke in das Privatleben des Nationalspielers und was die größte Schwäche des Innenverteidigers ist, sehen Sie im Video.

— ANZEIGE —