Jeremy Renner ist sauer auf seine Exfrau

Jeremy Renner
Jeremy Renner © Cover Media

Jeremy Renner (44) findet es unglaublich, dass seine Exfrau so hohe Unterhaltszahlungen von ihm verlangt.

- Anzeige -

Sie verlangt zu viel Geld

Der Filmstar ('Kill The Messenger') und die Schauspielerin Sonni Pacheco ('American Pie präsentiert: Das Buch der Liebe') trennten sich im Dezember 2014 nach nur elf Monaten Ehe. Das ehemalige Paar hat die 22 Monate alte Tochter Ava zusammen und zankt sich momentan vor Gericht, um eine Vereinbarung für ihre Betreuung zu finden.

Laut 'TMZ' soll das kanadische Model das alleinige Sorgerecht ihres Kindes beantragt haben und einen Riesen-Batzen an Geld von ihrem Ex fordern.

Sonni behauptet, dass Jeremy vergangenes Jahr 3,5 Millionen Dollar [ca. 3 Millionen Euro] verdiente und ein Vermögen von 13 Millionen Dollar [ca. 11,3 Millionen Euro] angehäuft haben soll.

Doch die Gerichtsdokumente besagen, dass der Hollywood-Liebling nicht einfach so in die Tasche greift: Er soll seiner Verflossenen geraten haben, sich "einen Job zu besorgen". Trotzdem bezahlt Jeremy angeblich seit der Trennung für Sonni und Ava Unterhalt.

Darüber hinaus soll der Filmstar auch für die Anwaltskosten aufkommen, die sich mittlerweile auf über 85.000 Euro belaufen.

Wie es scheint, bahnt sich zwischen den beiden ein Scheidungskrieg an, da auch enthüllt wurde, dass Sonni eine Reihe von Anschuldigungen in den Gerichtsunterlagen machte. Sie behauptet, dass das Zuhause von dem Darsteller unsicher für ihr gemeinsames Kind sei, da der Pool nicht anständig mit einem Zaun gesichert wurde, was zu einem Unfall führen könnte. Außerdem schrieb sie, dass die Waffen-Sammlung ihres Ex nicht gut gesichert wurde, eine Waffe soll offen zugänglich sein.

Als das Model selbst in dem Haus lebte, sollen laut der Publikation alle Schusswaffen sicher verschlossen gewesen und der Pool gesichert gewesen sein.

Insider steckten 'TMZ', dass Jeremy Renner seiner einstigen Liebsten alles gab, worum sie gebeten hat und dass es nur ein "Trick" sei, eine einfache Scheidung teuer werden zu lassen.

Cover Media

— ANZEIGE —