Jeremy Renner ist ein freier Mann

Jeremy Renner ist ein freier Mann
Jeremy Renner © Cover Media

Jeremy Renner (44) kann das neue Jahr mit weniger Ballast auf den Schultern beginnen.

- Anzeige -

Die Scheidung ist durch

Für den US-Star ('Kill The Messenger') geht pünktlich zu Silvester ein düsteres Kapitel zu Ende: die Ehe mit Sonni Pacheco. Nachdem sich das Paar bereits im Dezember 2014 nach nur zehn Monaten Ehe getrennt hatte, ist die Scheidung jetzt offiziell.

Aus den Gerichtsdokumenten, die 'TMZ.com' vorliegen, geht hervor, dass Renner seiner 20 Jahre jüngeren Ex rund 11.800 Euro Kindergeld pro Monat zahlt, das Sorgerecht für die Kleine Ava (2) teilt sich das Paar. Sollte Jeremy außerdem im Jahr über 2,1 Millionen Euro verdienen, muss er Sonni mit fünf Prozent am Überschuss beteiligen. Im Gegenzug darf er sein Triumph Motorrad und den Großteil der Immobilien behalten.

Die Liebe zwischen dem Schauspieler und dem kanadischen Model war von kurzer Dauer. Sie lernten sich 2011 am Set des Tom-Cruise-Knallers 'Mission: Impossible - Phantom Protocol' kennen, in dem Jeremy mitspielte und Sonni als Statistin zu sehen war. Im März 2013 kam die kleine Ava zur Welt, doch schon im Dezember 2014 trennte sich das Paar. Was danach folgte, glich einem schlechten Hollywooddrama: Jeremy Renner warf seiner Ex unter anderem vor, lieber Alkohol zu trinken, als ihr Baby zu stillen, und sagte vor Gericht aus, Sonni habe ihn erpresst, um eine Green Card zu bekommen.

Es bleibt zu hoffen, dass Jeremy Renner und Sonni Pacheco in Zukunft wenigstens ihrer gemeinsamen Tochter zuliebe einen Weg finden, miteinander auszukommen.

Cover Media

— ANZEIGE —