Jenny McCarthy: Kein Fan von L.A.

Jenny McCarthy
Jenny McCarthy © coverme.com

Jenny McCarthy (41) würde ihren Sohn nicht in Los Angeles großziehen wollen.

- Anzeige -

Bloß kein Hollywood-Nachwuchs

Die Moderatorin und Schauspielerin ('Scary Movie 3') hat aus ihrer Ehe mit Exmann John Mallory Asher den elfjährigen Sohn Evan, mit dem sie seit einiger Zeit in New York City wohnt. Zuvor lebte sie in L.A., was ihr nun als Mutter jedoch zuwider ist. Diese Erkenntnis kam ihr vor Kurzem erneut, als sie eine Reality-TV-Show über verwöhnte Kinder an der US-Westküste schaute. Auf Twitter schrieb McCarthy dazu: "Nachdem ich 'Rich Kids of Beverly Hills' gesehen hatte, habe ich mir dafür, dass ich mit Evan auf die andere Seite des Landes gezogen bin, selbst im Spiegel High Five gegeben."

Im letzten Jahr enthüllte die Blondine indes, dass ihr an Autismus leidender Sohn nicht immer mit ihrer Berühmtheit klarkommt. Gegenüber der 'New York Post' enthüllte sie: "Er sagte vor Kurzem zu mir 'Es verletzt mich, wenn die Leute auf uns zukommen und sagen: Jenny, ich liebe dich! Und über mich sagt das keiner.' Jetzt weiß ich, warum die Kinder von Promis überschnappen - sowas wird nämlich gar nicht angesprochen."

Für ihren Sohn rückte die TV-Moderatorin das Ganze jedoch in ein neues Licht: "Ich bekomme genauso oft 'Ich hasse dich' zu hören, wie 'Ich liebe dich'", meinte Jenny McCarthy.

© Cover Media

— ANZEIGE —