Jenny McCarthy: Ehering weg

Jenny McCarthy
Jenny McCarthy © Cover Media

Jenny McCarthy (41) findet es nicht schlimm, ihren Ehering verloren zu haben - es diente ja sozusagen einem guten Zweck.

- Anzeige -

Hat beim Sex gestört …

Die schöne TV-Moderatorin ('The View') heiratete ihren Liebsten Donnie Wahlberg (45, 'Saw II') am 31. August nahe ihrer Heimatstadt Chicago im US-Bundesstaat Illinois. Jetzt hat sie verraten, dass sie schon kurz danach den Ring, den ihr Donnie vor dem Traualtar über den Finger streifte, verlor.

Wie es dazu kam, erzählte die Blondine 'Good Day NY' gewohnt offenherzig: "Wir waren in einem Hotel und du kannst keinen Ehering tragen beim … sagen wir mal: Es ist schwer, sich mit Diamanten am Finger der Romantik hinzugeben! Ich nahm den Ring also ab und legte ihn auf den Wagen vom Zimmerservice. Nachdem sie kamen, um aufzuräumen, war auch der Ring weg." So manche Braut würde sich nun schwarzärgern und dem Hotel ein Riesendrama machen. Nicht aber Jenny McCarthy! Die Beauty sieht das Missgeschick von der romantischen Seite: "Seien wir doch ehrlich: Wenn man seinen Ehering schon verliert, dann genau so", schmunzelte sie.

Ihre Hochzeit feierten die Promis ohne großes Brimborium. Donnies Bruder Mark Wahlberg (43, 'The Italian Job') machte das Happy End dann vor zwei Wochen öffentlich, indem er dem glücklichen Brautpaar auf Twitter gratulierte: "Herzlichen Glückwunsch, Donnie und Jenny! Ich freue mich so sehr für euch!"

Sowohl für die Braut als auch für den Bräutigam ist es die zweite Ehe. Jenny McCarthy ließ sich 2005 nach sieben Jahren von John Asher scheiden, Donnie Wahlberg war bis 2008 neun Jahre mit Kim Fey verheiratet. Die beiden haben zwei Söhne.

Cover Media

— ANZEIGE —