Jenny Jürgens spricht über den Tod ihres Vaters

Jenny Jürgens (48) will sich in den kommenden Monaten die Zeit nehmen, den Tod ihres Vaters Udo Jürgens (†80) zu verarbeiten. Am 21. Dezember starb der große Entertainer ('Anita') und hinterließ ein riesiges Loch in den Herzen der Menschen. Am meisten betroffen waren natürlich seine Hinterbliebenen und seine Tochter sprach nun mit der 'Bild'-Zeitung über ihren schweren Verlust.

- Anzeige -

Ein schwerer Schlag

Sie stand damals für die Telenovela 'Rote Rosen' vor der Kamera und nutzte die Arbeit auch als Motor, um weiterzumachen: "Durch den Dreh wurde ich tagsüber extrem abgelenkt und das Team hat mich ganz toll aufgefangen. Doch abends wurde ich oft in den Schmerz zurückgeworfen", erinnerte Jenny sich an die schwere Zeit.

Ihr Mann, Regisseur David Carreras, musste ebenfalls arbeiten und so war die Künstlerin oft allein. "Ich habe viele Abende hier gesessen und mich gefragt: Was machst du eigentlich hier?" räumte sie ein.

Doch ganz wie ihr Vater ist Jenny Jürgens eine Kämpfernatur und hat beschlossen, sich auch dieser schweren Lebenserfahrung zu stellen. "Inzwischen habe ich den Tod meines Vaters begriffen und respektiert. Es ist ein Schicksal, das ich annehmen muss", erklärte sie.

In den kommenden Monaten wird sie deutlich mehr Zeit haben, das Erlebte zu verdauen: Ihre Arbeit bei 'Rote Rosen' ist getan, am Freitag [24. April] ist ihr letzter Drehtag.

Was kommt danach? "Ich mache jetzt ganz bewusst eine längere Pause. Ich hatte zwei Drehangebote, die ich abgelehnt habe. Ich möchte zur Ruhe kommen und endlich wieder mehr Zeit mit meinem Mann David verbringen. Ich werde mich auf Mallorca mit einem Glas Wein auf die Terrasse setzen, auf die Berge und das Meer schauen und an meinen Vater denken", erzählte Jenny von ihren Plänen.

Der Tod von Udo Jürgens wurde von seinem Management bestätigt, das berichtete, der Sänger sei bei einem Spaziergang in Gottlieben, Schweiz, zusammengebrochen. Alle seien "geschockt und in großer Trauer" hieß es am Tag seines Todes.

1984 hatte Jenny Jürgens das Duett 'Ich wünsch Dir Liebe ohne Leiden' mit ihrem berühmten Vater gesungen - ein Song, den die Fans bis heute in Ehren halten.

Cover Media

— ANZEIGE —