Jenny Elvers und Steffen van der Beeck sind verlobt: Unfreiwillige Bekanntgabe vor Gericht

Jenny Elvers und Steffen von der Beeck geben unfreiwillig ihre Verlobung bekannt Steffen von der Beeck und Jenny Elvers bei der Berlin Fashion Week 2015

Jenny Elvers und Steffen von der Beeck geben unfreiwillig ihre Verlobung bekannt

SO hatte sich Jenny Elvers (43) die Bekanntgabe ihrer Verlobung sicher nicht vorgestellt. Ihr Freund Steffen von der Beeck (41) stand jetzt als Kläger vor dem Kölner Landgericht, um sich gegen Berichte einer Zeitung zu wehren, die behaupteten, der 41-Jährige habe seine Freundin geschlagen.

— ANZEIGE —

Wie die 'Express'-Zeitung berichtet, wurde die Dschungelcamp-Teilnehmerin im Gerichtssaal vom Richter gefragt, ob sie mit dem Kläger verwandt oder verlobt sei. Eine Frage, die Jenny offenbar kalt erwischte. "Hast du gesagt, dass wir verlobt sind?", soll sie daraufhin ganz verdutzt ihren Steffen gefragt haben. "Ähm, das wollten wir eigentlich erst später publik machen, aber ja, wir sind verlobt", lautete seine Antwort an den Richter.

Das bestätigte Steffen nun auch ganz offiziell gegenüber RTL: "Ja, es ist richtig, dass Jenny und ich verlobt sind. Und das auch schon seit über einem Jahr. Da wir ja versuchen unser Privatleben zu schützen, gehen wir mit so etwas natürlich nicht hausieren, aber vor Gericht muss man ja nun einmal die Wahrheit sagen."

Jenny Elvers sagte vor Gericht aus, um die Prügelvorwürfe gegen ihren Verlobten zu entkräften. Das Urteil soll in den nächsten Wochen fallen.

Bildquelle: Getty Images
— ANZEIGE —