Jenny Elvers und Goetz Elbertzhagen: Bricht jetzt der Rosenkrieg aus?

Jenny Elvers und ihr Ex Goetz Elbertzhagen Zoff nach Homestory: Bricht jetzt der Rosenkrieg aus?

Homestory mit ihrem Neuen löst Zoff aus

Zehn Jahre lang waren Jenny Elvers und ihr Noch-Ehemann Goetz Elbertzhagen verheiratet - im April 2013 dann die plötzliche Trennung. Eigentlich wollte das einstige Paar in Respekt auseinandergehen, doch nun sieht es so aus, als braue sich eine kleine Gewitterwolke über der einst friedliche Trennung zusammen.

— ANZEIGE —

Auslöser für den aktuellen Zoff war eine Homestory der Zeitschrift 'Bunte'. In der aktuellen Ausgabe zeigt sich Jenny Elvers ganz verliebt mit ihrem neuen Freund Steffen von der Beeck (39). Trautes Heim, Glück allein - blöd nur, dass das Haus in Rheinbach bei Bonn Jennys Ex Goetz gehört. Der befindet sich derzeit zwar auf Weltreise mit Freundin Lydia (26), musste seinem Ärger aber trotzdem Luft machen.

"Klar darf Herr von der Beeck Jenny in meinem Haus besuchen, aber da wohnen? Nein! Hey, er wohnt mit 'meiner Frau' in meinem Haus und will auch meinen Sohn adoptieren? Trägt er schon meine Schuhe oder mein Aftershave?", zitiert die 'Bild am Sonntag' den 54-Jährigen. Angeblich fordere der neue Partner von Jenny, mit dem sie seit Juli liiert ist, auch noch, dass ihr Ex die neue Haushälterin bezahle. Das hätte ihm sein Steuerberater mitgeteilt, so Goetz weiter.

Jenny Elvers und Steffen von der Beeck Seit Juli im Liebesglück: Jenny Elvers und Steffen von der Beeck.

Doch das lässt Jenny nicht auf sich sitzen. Ebenfalls im Gespräch mit der 'Bild am Sonntag' wehrt sich die 41-Jährige gegen die Vorwürfe. "Während unserer Ehe habe ICH unsere Haushälterin bezahlt - jetzt habe ich ihn darum gebeten. Für mich! Steffen kann übrigens bestens selbst bügeln", stellt die Schauspielerin klar und gibt zu verstehen, dass die Umstände ihrer Trennung sie tief getroffen haben: "Ich habe die Reihenfolge eingehalten: Ich war eine getrennte Frau und habe einen neuen Mann lieben gelernt, der mir total gut tut und 100-prozentig für mich da ist!" Ihr Ex Goetz hatte zum Zeitpunkt ihrer Trennung bereits eine Neue - seine Sekretärin.

Wie ernst es Jenny mit von der Beeck ist, zeigt auch ihre Bereitschaft, Sohn Paul (12) von dem neuen Mann an ihrer Seite adoptieren zu lassen: "Wenn Steffen mich heiraten würde, was im Moment nicht im Raum steht, würde er sehr gern Paul adoptieren, zumal die beiden sich richtig toll verstehen."

Für ihre Zukunft wünscht sich Jenny von Goetz, "dass er mich endlich glücklich sein lässt" und stellt klar: "Ich habe überhaupt kein Interesse an einem emotionalen Rosenkrieg!" Ihren zweiten Nachnamen hat die Blondine bereits abgelegt. "Ich will einen Schlussstrich unter mein altes Leben ziehen und neu anfangen", begründete sie ihre Entscheidung vor Kurzem im Interview mit der Zeitschrift 'Closer'.

Bildquelle: RTL/Imago

Bildquelle: Imago Entertainment
— ANZEIGE —