Jenny Elvers: Götz Elbertzhagen wirft sie aus der Villa

Jenny Elvers soll aus der Villa fliegen
Hat Götz Elbertzhagen schon die Anwälte eingeschaltet? © imago stock&people

Hat Götz Elbertzhagen schon die Anwälte eingeschaltet?

Bei Jenny Elvers kehrt einfach keine Ruhe ein. Fast ein Jahr nach der Trennung von Noch-Ehemann Götz Elbertzhagen soll die Schauspielerin nun aus der Villa in Rheinbach bei Bonn ausziehen. Das will die 'Bild am Sonntag' erfahren haben.

- Anzeige -

Der Scheidungstermin der beiden Eheleute rückt immer näher, das Wohnrecht in der Villa soll für Jenny Elvers aber schon vorher enden. Götz Elbertzhagen soll seine Anwälte eingeschaltet haben, damit seine Ex und ihr Sohn Paul (13) bis Mai aus der Villa des 54-Jährigen ausziehen. Der Grund: Angeblich versucht der Medienmanager seit rund einem Jahr, das Anwesen zu verkaufen.

Die 41-Jährige hingegen soll alle Besichtigungstermine von potentiellen Käufern unterbunden haben. Angeblich weil sie als Person des öffentlichen Lebens keine fremden Menschen in ihrem Wohnraum dulde. Das zumindest will die 'BamS' erfahren haben. Für Götz Elbertzhagen wohl zu viel des Guten. Schließlich habe Jenny noch im November 2013 mit ihrem neuen Lebensgefährten Steffen von der Beeck (40) für eine Homestory in der 'Bunte' in dem Haus posiert.

Mit einem Rosenkrieg nach dem erzwungenen Auszug rechnet Elbertzhagen angeblich aber trotzdem nicht: "Götz geht von einer einvernehmlichen Trennung aus, denn Jenny hat schon offen über eine neue Ehe und weitere Familienplanung gesprochen", so eine Bekannte des einstigen Paares im Gespräch mit 'Bild am Sonntag'.

Bildquelle: imago

— ANZEIGE —