Jenny Elvers-Elbertzhagen zieht ins 'Promi Big Brother'-Haus

Jenny Elvers-Elbertzhagen geht in den Promi Big Brother-Container
Ein Jahr nach ihrem öffentlichen Alkoholabsturz zieht Jenny Elvers-Elbertzhagen in den Container von 'Promi Big Brother'. © dpa, Thomas Schulze

"Mein Therapeut hat mir sogar dazu geraten"

14 Tage unter der Dauerbeobachtung von 70 Kameras: Ein Jahr nach ihrem öffentlichen Alkoholabsturz zieht Jenny Elvers-Elbertzhagen in den Container von 'Promi Big Brother'. Die Schauspielerin will allen beweisen, dass sie trocken ist. Doch für viele stellt sich die Frage: Warum tut sich die 42-Jährige das an?

- Anzeige -

"Ich habe mir das reiflich überlegt", sagt Jenny Elvers-Elbertzhagen der 'Bild'-Zeitung über ihren Einzug in den 'Promi Big Brother'-Container. Zwei Wochen lang von unzähligen Kameras auf Schritt und Tritt verfolgt zu werden scheint für die Blondine kein Problem zu sein – im Gegenteil. So kann sie der Öffentlichkeit beweisen, dass ihre Alkoholprobleme endgültig der Vergangenheit angehören. "Mein Therapeut hat mir sogar dazu geraten", erzählt sie dem Blatt, "würde ich saufen, könnte ich es niemals zwei Wochen dort aushalten ohne Alkohol."

Jenny Elvers-Elbertzhagen hofft, mit der öffentlichen Therapieform zeigen zu können, wie sie wirklich ist – denn für sie sei es die einzige Möglichkeit zu beweisen, dass ihr Leben ohne Alkohol funktioniert. "Klar, ich könnte den ganzen Tag mit meinem Attest rumlaufen und 'Huhu, ich bin wieder trocken' schreien", witzelt sie.

Jenny Elvers-Elbertzhagen will "öffentlich wieder aufstehen"

Natürlich habe sie den Einzug in den Container ausführlich mit ihrem zwölfjährigen Sohn Paul, der aus einer Beziehung mit dem 'Big Brother'-Kandidaten der ersten Staffel Alex Jolig stammt, besprochen: "Er meint, es sei okay, solange ich da nicht singe."

Der Einzug in den Container kommt wenige Tage bevor sich Elvers-Elbertzhagens Auftritt in der NDR-Sendung 'DAS!' zum ersten Mal jährt. Im Gespräch mit Moderatorin Bettina Tietjen hatte die 42-Jährige betrunken gewirkt, gelallt und völlig unkoordiniert ein Glas umgeworfen.

Mit dem Einzug ins 'Promi Big Brother'-Haus schließt sich für die Blondine nun der Kreis: "Ich bin öffentlich abgestürzt und will öffentlich wieder aufstehen. Meine Devise lautet: Krönchen richten, aufrappeln, weitermachen! Ich bin schwer gestolpert. Es war härteste Arbeit, mir Stück für Stück mein Leben wieder zurückzuholen."

Andere Mitbewohner des 'Promi Big Brother'-Containers stehen übrigens auch bereits fest: Popstar David Hasselhoff ist nur einer der Mitbewohner, ebenso Ex-'No Angel' Lucy Diakovska und Schauspieler Martin Semmelrogge.

Bildquelle: dpa bildfunk

— ANZEIGE —