Jenny Elvers-Elbertzhagen kämpft um ihre Ehe

Jenny Elvers-Elbertzhagen kämpft um ihre Ehe
Jenny Elvers-Elbertzhagen: "Es geht mir nicht gut" © picture alliance / rtn - radio t, rtn, patrick becher

Magen und Seele rebellierten

Jenny Elvers-Elbertzhagen leidet sehr unter der Trennung von ihrem Mann Goetz. "Es geht mir nicht gut", so die 40-Jährige in einem Telefonat mit RTL. Am Sonntag verschlechterte sich ihr Zustand sogar so sehr, dass sie einen Notarzt in das Hamburger Hotel riefen ließ, in dem sie sich über das Wochenende aufhielt. Sie bekam schwer Luft und "ihr Magen - und ihre Seele - rebellierten".

- Anzeige -

Trotzdem kämpft Jenny weiter. "Ich kann nicht schlafen. Meine Gedanken fahren Achterbahn, aber ich versuche, stark zu sein", sagt sie laut 'Bild'. "Ich kämpfe - auch um meinen Mann."

Diesen Kampf machte sie vergangene Woche in der 'Bild am Sonntag' öffentlich. "Goetz, komm nach Hause!", fleht Jenny ihn an. Doch ihr Mann scheint längst andere Pläne zu haben. Dem Bericht zufolge will Goetz Elbertzhagen sein bisheriges Leben jedoch radikal verändern und die Ehe beenden. "Goetz, ich habe dir viel zugemutet. Aber zwölf Jahre lässt man doch nicht so einfach sausen", heißt es in dem Appell weiter.

Für eine zweite Chance wäre Jenny auch bereit, seine Beziehung zu einer anderen Frau, die angeblich schon seit Monaten andauern soll, zu verzeihen. "Ein Seitensprung darf nicht zwölf Jahre kaputt machen", so Jenny über die Affäre.

Insidern zufolge habe Goetz schon im vergangenen Jahr darüber nachgedacht, die Beziehung zu beenden, doch nach Jennys öffentlichem Alkohol-Absturz im Fernsehen habe er sich verpflichtet gefühlt bei ihr zu bleiben.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —