Jenny Elvers-Elbertzhagen: "Ich lispel noch bisschen"

Jenny Elvers-Elbertzhagen
Jenny Elvers-Elbertzhagen © coverme.com

Von ihrem schweren Sturz nur wenige Tage zuvor war Jenny Elvers-Elbertzhagen (41) auf dem roten Teppich der 'Ein Herz für Kinder'-Gala kaum noch etwas anzumerken.

- Anzeige -

Die Folgen des Sturzes

Nur wer ganz genau hinsah, konnte die Fäden sehen, mit denen die Unterlippe der TV-Schönheit ('Der Kriminalist') genäht wurde. Sechs Stiche benötigte die Blondine, zusätzlich musste zwei Zähne gerichtet werden. Lipgloss sorgte dafür, dass Elvers-Elbertzhagen dennoch strahlte: "Ich lispel noch bisschen, spucke auch bisschen, das tut mir leid", zitiert sie 'express.de' und bezieht sich damit auf die 'Bunte'. Sie sei "leider so ein Tollpatsch", habe sich die Schauspielerin außerdem geärgert, da sie nicht genau auf die Zutaten eines Plätzchens geachtet habe. In dem wäre Haselnuss gewesen, was bei ihr einen hochallergischen Schock ausgelöst habe. Viermal habe die Mutter eines Sohnes das Bewusstsein verloren und sei schließlich so hingeknallt, dass sie sich die Verletzungen zuzog. Ihr Freund Steffen von der Beeck verständigte den Notruf und wich kaum von der Seite seiner Liebsten. Er wollte gegenüber den Medien lediglich klarstellen, dass Alkohol keine Rolle bei dem Zusammenbruch spielte. "Solche bösartigen Gerüchte, wie sie von gewissen Leuten erhoben werden, setzen ihr sehr zu", hatte sich der neue Manager von Jenny Elvers-Elbertzhagen gegenüber der 'Bild' geärgert. "Sie schläft sehr schlecht, isst wenig. Das Immunsystem leidet unter diesen fiesen Attacken."

Davon war bei der Spendengala am Wochenende nichts zu sehen. Die Darstellerin präsentierte sich trotz der widrigen Umstände schön und wirkte entspannt. Positiv blickt Jenny Elvers-Elbertzhagen auch in die Zukunft: "Wenn ich jetzt Bilanz ziehe, muss ich wirklich sagen, dass ich sehr glücklich bin. Das möchte ich 2014 auch so sagen können."

© Cover Media

— ANZEIGE —