Jennifer Lopez: Legt euch nicht mit mir an!

Jennifer Lopez
Jennifer Lopez © Cover Media

Jennifer Lopez (45) wird zur Kämpferin, wenn es um die Sicherheit ihrer Kids geht.

- Anzeige -

Kämpfernatur

Die Musikerin ('Dance Again') reagierte überraschend heftig, als sie und die Schauspielerin Leah Remini (44, 'King of Queens') mit ihren insgesamt drei Kindern in einen Autounfall verwickelt wurden. Das Auto der zwei Freundinnen wurde von einem anderen Fahrzeug angefahren, als sie sich am Samstag [27. Oktober] auf dem Weg zum Konzert von Pop-Maus Demi Lovato (22, 'Skyscraper') befanden. Mit dabei waren auch J.Los sechsjährige Zwillinge Max und Emme sowie Leahs zehnjährige Tochter Sofia.

"Ich hatte total Angst, dass den Kindern etwas passiert ist", sagte die Sängerin im Gespräch mit 'Extra' in Bezug auf den Crash. "Man sagt, dass man in solchen Situationen kämpft, flieht oder erstarrt. Ich bin nicht erstarrt, ich habe gekämpft. Ich bin nicht weggelaufen, ich habe gekämpft. Ich sagte [zu dem Unfallverursacher]: 'Da waren Kinder im Auto! Da waren drei Kinder im Auto, was ist mit dir los?'"

Der Unfall hat sich im kalifornischen Malibu zugetragen, glücklicherweise wurde keiner im Fahrzeug verletzt. "Allen geht es gut … nur ein bisschen erschüttert. Man wird von hinten gestoßen und es fühlte sich so an, als ob ein Felsbrocken auf das Auto gefallen ist", beschrieb die Chartstürmerin den schlimmen Vorfall.

Nach dem ganzen Drama postete Jennifer einen Schnappschuss von sich und ihrer Freundin, wie die beiden betrübt im Auto sitzen.

Am Unfallort kam bei der Künstlerin anscheinend Jenny from the Block zutage, während ihre Freundin komplett ruhig blieb: "Jennifer machte ihre Bronx-Nummer und ich war die Ruhige, was die Schlagzeile sein sollte", witzelte Leah Remini gegenüber der Publikation.

Laut 'E! News' wurde der Fahrer des anderen Wagens auf den Verdacht hin verhaftet während des Unfalls unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen gestanden zu haben.

Cover Media

— ANZEIGE —