Jennifer Lopez lästert über Ben Affleck

Jennifer Lopez lästert über Ben Affleck
Jennifer Lopez © Cover Media

Jennifer Lopez (46) kann über das neue Tattoo von Ben Affleck (43) nur mit dem Kopf schütteln.

- Anzeige -

Furchtbares Tattoo

Die Sängerin ('Jenny from the Block') war von 2002 bis 2004 mit dem Schauspieler ('Argo') liiert und scheint sich immer noch dafür zu interessieren, was ihr Ex so treibt. Und der hat sich nach der Trennung von seiner Gattin Jennifer Garner (43, 'Alias - Die Agentin') ein riesengroßes Phönix-Tattoo auf den Rücken stechen lassen. Da schüttelt es Jennifer nur:

"Es ist furchtbar! Wie konntest du nur?", lästerte die Schönheit in der Fernsehshow 'Watch What Happens Live!'. "Seine Tätowierungen hatten schon immer viel zu viele Farben. Sie sollten nicht so farbig sein, sie sollten cooler sein."

Neben dem Riesen-Phönix zieren Ben noch ein Delphin an der Hüfte, Stacheldraht um seinen rechten Oberarm, ein Fish mit einem Schädel und Knochen und diverse Anfangsbuchstaben auf seiner Schulter.

Jennifer Lopez ist übrigens nicht die einzige, die den Phönix schlimm findet. Auch Bens Noch-Ehefrau Jennifer Garner kann dem Körperschmuck wenig abgewinnen. "In meiner Heimatstadt würden wir sagen 'Ach du meine Güte'", grinste die dreifache Mutter im Interview mit 'Vanity Fair'. "Ein Phönix, der sich aus der Asche erhebt? Bin ich in diesem Bild die Asche? Da hab' ich etwas dagegen, ich will nicht die Asche sein."

Auch wenn der Star ihr das Herz brach, betonte Jennifer Garner, dass er weiterhin einen Platz in ihrem Leben habe, schließlich sei er der Vater ihrer Kinder und die Liebe ihres Lebens gewesen. Ben Affleck scheint dann doch wenigstens etwas richtig zu machen - auch Jennifer Lopez ist ihm immer noch freundschaftlich verbunden und darf fröhlich über seine Tattoos lästern.

Cover Media

— ANZEIGE —