Jennifer Lopez: James Corden schickt von ihrem Handy aus Flirt-SMS an Leonardo DiCaprio

Jennifer Lopez ist für jeden Spaß zu haben
Jennifer Lopez © Cover Media

Jennifer Lopez (46) könnte Leonardo DiCaprio (41) jederzeit zum Ausgehen überreden.

- Anzeige -

Carpool Karaoke im TV

Es ist doch immer wieder interessant, was ein Besuch in einer TV-Show alles zutage fördert - in J.Los Fall: eine ansehnliche Kontakte-Liste im Handy. Zu Gast bei James Cordens 'Carpool Karaoke' [29. März] konnte Jennifer Lopez ('I Luh Ya Papi') damit prahlen, dass sie die Telefonnummern von Demi Lovato, Chris Brown, Bradley Cooper, Dwayne 'The Rock' Johnson, Cristiano Ronaldo und vielen anderen Promis abgespeichert hat.

Gastgeber James war fassungslos: "Oh mein Gott, das ist das beste Telefon, das ich in meinem Leben gesehen habe", rief er aus. "Das ist irre!"

Nachdem er weitere Namen wie Fergie und Iggy Azalea gefunden hatte, stieß der Brite auf einen ganz besonderen Eintrag: Leonardo DiCaprio ('The Revenant - Der Rückkehrer'), seinerseits frisch gebackener Oscarpreisträger.

Spontan beschloss James, dem Schauspieler eine SMS zu schicken und wollte schon loslegen mit "Hi Leo", als Jennifer ihm versicherte, sie würde niemals eine Nachricht an den Megastar mit diesen Worten beginnen. James kam also mit einer Alternative daher:

"Hi Baby, ich habe irgendwie das Gefühl, die Sau rauslassen zu müssen. Irgendwelche Vorschläge? Sag' sie mir! J.Lo - du weißt schon: from the block!"

Noch bevor Jennifer Lopez es verhindern konnte, hatte James Corden die Message auch schon verschickt - schön peinlich! Doch Jenny ließ sich dadurch nicht vom Spaß abhalten und sang erstmal ein paar Hits mit James im Auto. Dann folgte die Überraschung: Leo hatte zurückgeschrieben!

La Lopez laß laut vor: "Meinst du heute Abend, Boo Boo?" wollte Leo wissen. "Im Club?"

Jennifer kicherte: "Oh Mann, und das Witzigste ist, dass er denkt, ich meine das ernst! Dabei werde ich sicher nicht ausgehen. Heute Abend koche ich zu Hause mit meinen Kindern."

Vermutlich hat Jennifer Lopez ihrem Boo-Boo-Freund noch einmal eine Nachricht geschickt, um die Situation aufzuklären, bevor sie dann mit ihren Zwillingen Max und Emme (8) den Abend genossen hat.

Cover Media

— ANZEIGE —