Jennifer Lopez hat ausgeträllert: Shakira wird beim Finale ihre WM-Hymne singen

Shakira wird beim WM-Finale auftreten.
Sie macht das Triple voll: Shakira wird zum dritten Mal bei einer WM auftreten. © AKM IMAGES / Splash News

Nach Jennifer Lopez darf jetzt wieder Shakira ran

Jennifer Lopez durfte bei der Eröffnung ran, zum Abschluss der Fußball-Weltmeisterschaft setzt die Fifa lieber auf einen 'alten Fußballhymnen-Hasen'. Shakira wird zur Einstimmung auf das große Finalspiel am 13. Juli in Rio de Janeiro zusammen mit dem brasilianischen Musiker Carlinhos Brown die Bühne rocken, teilte jetzt die Fifa mit.

- Anzeige -

"Ich freue mich riesig darauf, meinen Song 'La La La (Brazil 2014)' bei der Abschlusszeremonie der Fifa-Fußball-Weltmeisterschaft aufzuführen", erklärte die Kolumbianerin. "Ich fühle mich dem Fußball sehr verbunden, aus wohl offensichtlichen Gründen, und ich kann völlig nachvollziehen, was die Weltmeisterschaft für so viele Menschen, mich eingeschlossen, bedeutet."

Shakira macht damit das Triple komplett, denn sowohl bei der WM 2006 als auch bei der WM 2010 trat die 37-Jährige auf. Neben Shakira werden auch Santana, Wyclef Jean und Alexandre Pires im berühmten Maracana-Stadion auf der Bühne stehen.

Bei der Eröffnungsfeier am 12. Juni in Sao Paolo sang Jennifer Lopez gemeinsam mit Pitbull und der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte den offiziellen WM-Song 'We Are One (Ole Ola)'. Jedoch erntete sie dafür vor allem Kritik. Schuld waren unter anderem Tonprobleme, der Playback-Gesang und das Rumgehopse in einem Facebook-Video, das sie im Backstage-Bereich nach ihrem Auftritt aufgenommen hatte.

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —