Jennifer Lopez gewährt Einblicke in ihren XXL-Kleiderschrank

Jennifer Lopez und ihre Jeans Welche Jeans zieht Jennifer Lopez denn heute an?

Jennifer Lopez hat sich extra einen Kleiderbereich eingerichtet

So private Einblicke gibt es nur ganz selten: Jennifer Lopez hat für das 'People'-Magazine ihr Allerheiligstes geöffnet. Den Ort, an dem sie ihre Kleidung aufbewahrt. Dass die Latina-Queen ihre Schätzchen nicht in einen zweitürigen Kleiderschrank stopft, ist klar. Doch wie ein Weltstar wie Lopez tatsächlich all die Kleider, Jeans, Schuhe und Accessoires aufbewahrt, kann sich trotzdem kaum jemand vorstellen. Und es ist gewaltig.

— ANZEIGE —

"Hi, ich bin Jennifer Lopez. Und das hier ist mein begehbarer Kleiderschrank", begrüßt sie die Reporter-Crew. Und nach ein paar Schritten wird klar: "Begehbarer Kleiderschrank" trifft es nicht ganz. Hier könnte glatt jemand drin wohnen. Jennifer Lopez hat gleich ein paar Räume ihres Anwesens zur Kleiderkammer gemacht. Schwarzweiß-Fotografien der 45-Jährigen hängen an den Wänden. Darunter ein meterlanges Regal mit zwei Borten, voll mit Schuhen, Stiefeln und Handtaschen. Oben drauf eine Vase, Bilder und Schalen.

"Eigentlich ist es ein großer Raum, den wir extra umgebaut haben", verrät sie. In einer Ecke stapeln sich die Jeans bis an die Zimmerdecke. Wer an das oberste Regal will, braucht eine Leiter. LaLopez könnte mit all dem locker einen Second-Hand-Laden eröffnen.

Jennifer Lopez' Kleiderschrank Das ist der Kleiderschrank von Jennifer Lopez - oder zumindest ein Teil davon

Für ihre besonderen Schätzchen hat die Diva eine eigene Nische eingerichtet. Darin hängt etwa das grüne, weit ausgeschnittene Versace-Kleid, in dem sie an der Seite ihres Ex-Freundes Puff Daddy alle Blicke auf sich zog. 15 Jahre später ist das Kleid geblieben, der Mann nicht.

Jennifer Lopez ist solo. Aus ihrer Ehe mit Schmuse-Sänger Marc Anthony hat sie die Zwillinge Max und Emme. Offen spricht sie darüber, wie sie sich seit der Scheidung vor gut einem halben Jahr gefühlt hat. "Ich hatte lange Zeit Angst, allein zu sein. Dieses Gefühl hat mich fertig gemacht. Ich dachte, immer einen Partner zu haben, ihn zu lieben sei das Wichtigste. Aber ich habe festgestellt, es ist die Liebe zu mir selbst, die mir wirklich hilft." Und wie heißt es so schön: Eine Frau braucht einen Mann so dringend wie ein Fisch ein Fahrrad…

Bildquelle: People

— ANZEIGE —