Jennifer Lopez bereitet ihrem Sohn Kummer

Jennifer Lopez bereitet ihrem Sohn Kummer
Jennifer Lopez © Cover Media

Jennifer Lopez (46) muss sich vielleicht bald überlegen, ihrem Sohn mehr Privatsphäre zu gönnen.

- Anzeige -

Familiäre Konzerte

Die Kult-Latina ('On The Floor') steht seit Jahrzehnten erfolgreich im Rampenlicht, kennt dank einiger Film- und Songflops aber auch die Schattenseiten des Promilebens. Gerade deswegen hat sie sensible Antennen - die jetzt bei ihren achtjährigen Zwillingen Max und Emme zum Einsatz kommen. Die beiden geraten nämlich immer wieder in den Blick der Öffentlichkeit und Max scheint das zusehends abzulehnen.

Schuld an der Misere sind aber nicht etwa aufdringliche Paparazzi, sondern die Starmutter selbst: Während ihrer Konzerte in Las Vegas lässt sie jeden Abend Bilder ihrer Kids auf eine XXL-Leinwand werfen, um ihren Kleinen Tribut zu zollen.

Die Kids reagieren ganz unterschiedlich darauf: "Mein Sohn sagt öfter: 'Warum ist mein Gesicht da oben zu sehen? Die Leute lachen uns aus!' Er macht sich Sorgen um solche Dinge", berichtete Jennifer Lopez im Gespräch mit 'ET Online'. "Meine Tochter liebt es einfach, zuzuschauen. Sie schaut mir zu. Ich weiß nicht, was sie dabei denkt. Aber das werde ich sicher bald erfahren ..."

Die Konzertreihe in der Wüstenstadt begann im Januar dieses Jahres im Planet Hollywood und endet im Dezember 2017 - viel Zeit also für Jennifer Lopez, die Bilder umzustellen und ihren Sohn vielleicht aus der Show zu schneiden.

Cover Media

— ANZEIGE —