Jennifer Lawrence und Chris Pratt haben sich vor ihrer 'Passengers'-Sexszene Mut angetrunken

J. Law und Chris Pratt: Wein vor der Sexszene
Erst der Alkohol, dann die Sexszene: Jennifer Lawrence und Chris Pratt auf der CinemaCon 2016 © DFree/Shutterstock.com

Einander gegenseitig "schön trinken" mussten sich Jennifer Lawrence (25, "Silver Linings") und Chris Pratt (36) vermutlich nicht. Trotzdem haben die beiden attraktiven Hollywood-Stars eine gemeinsame Sexszene für den Film "Passengers" erst mit reichlich alkoholischer Unterstützung überstanden. Das haben Lawrence und Pratt unabhängig voneinander in Interviews erzählt.

- Anzeige -

"Wirklich, wirklich besoffen"

Er sei mehr als happy gewesen als Lawrence vorschlug, zusammen eine Flasche Wein zu trinken, sagte Pratt in einem aktuellen Gespräch mit MTV. "Abgesehen davon, einen super Job zu machen und eine Geschichte zu erzählen, ist es das erste Ziel, dass sich die andere Person wohlfühlt", legte der Schauspieler seine Sexszenen-Philosophie dar. "Sie wollte Wein trinken, also haben wir das getan. Das war sehr angenehm."

Soweit die diplomatische Darstellung. Lawrence hatte vor Wochen ihre Nöte vor der expliziten Szene mit dem verheirateten Pratt schon in gewohnt offenen Worten geschildert: "Ich war wirklich, wirklich besoffen", hatte sie in einem Interview mit "Hollywood Reporter" erzählt. "Aber das hat dann sogar zu noch größeren Ängsten geführt. Als ich nach Hause kam, dachte ich mir: 'Was habe ich getan? Ich weiß es nicht!'"

spot on news

— ANZEIGE —