Jennifer Lawrence sortiert falsche Freunde aus

Jennifer Lawrence sortiert falsche Freunde aus
Jennifer Lawrence © Cover Media

Jennifer Lawrence (25) hält nicht ewig an Menschen fest.

- Anzeige -

Und tschüss!

Seit ihrem großen Durchbruch in Hollywood hat die Schauspielerin ('Silver Linings') das gleiche Problem wie die meisten ihrer Kollegen: Jeder scheint mit ihr befreundet sein zu wollen, viele sehen dabei aber nur ihren eigenen Vorteil. Solchen Opportunisten erteilt die Amerikanerin schnell eine Absage:

"Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis. Sobald ich das Gefühl habe, dass mich jemand nur benutzt und aus den falschen Gründen mit mir befreundet ist, habe ich überhaupt kein Problem damit, ihn einfach aus meinem Leben zu schmeißen."

Tja, liebe Fake Friends: Das ist doch eine klare Ansage. Aber es kommt noch besser: Jennifer Lawrence lässt sich nämlich auch nicht blenden. "Mein Ar***loch-Detektor ist unglaublich", lachte sie, bevor sie etwas ernster hinzufügte: "Keiner meiner Freunde verar***t mich. Alles in meinem Leben muss echt sein."

Eine Gruppe von Freunden, auf die sich die Oscargewinnerin immer und zu 100 Prozent verlassen kann, sind ihre Co-Stars aus der 'Die Tribute von Panem'-Saga. Die sind zum einen selbst berühmt und wissen, wie man Geheimnisse für sich behält, und zum anderen kennt sich die Truppe schon seit 2011 und hat superviel Zeit miteinander verbracht.

"Da sind einfach total verrückte Sachen passiert, die du niemals irgendwem erzählst, die du aber machst, weil du 16 Stunden am Tag am Set zusammen sitzt", grinste Jennifer Lawrence vielsagend. "Josh [Hutcherson], Liam [Hemsworth], Woody [Harrelson] - wir kennen einander gut. Diese Jungs wissen mehr über mich als jeder andere auf diesem Planeten."

Cover Media

— ANZEIGE —