Jennifer Lawrence, Rihanna, Kim Kardashian & Co ärgern sich über Hacker-Attacke

Nacktskandal in Hollywood: Pikante Fotos von Jeniffer Lawrence aufgetaucht
US-Star Jennifer Lawrence ist nach der Cyber-Attacke entsetzt. © Splash News

Nacktskandal um Jennifer Lawrence

Neue Hacker-Attacke in Hollywood: Im Internet kursieren derzeit ziemlich pikante Fotos einiger bekannter Schauspielerinnen. Offensichtlich haben sich wieder einmal Kriminelle in die Computer und Handys von Promis gehackt und viele Fotos und Videos der Stars hochgeladen – darunter auch recht schlüpfriges Material.

- Anzeige -

Zu den Opfern des Cyber-Angriffs gehören u.a. Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence, Kirsten Dunst, Supermodel Kate Upton und Popstar Rihanna. Ein Sprecher von Jennifer Lawrence erklärte dem US-Portal 'TMZ': "Das ist eine abscheuliche Verletzung meiner Privatsphäre. Die Behörden wurden informiert und werden jeden strafrechtlich verfolgen, der die gestohlenen Bilder von Jennifer Lawrence hochgeladen hat."

Damit bestätigte der Sprecher auch zugleich die Echtheit der Aufnahmen, auf denen der 'Tribute von Panem'-Star in sehr freizügigen und eindeutigen Posen zusehen sein soll. Ob die Nacktfotos der anderen Stars, darunter zudem Selena Gomez, Kate Bosworth und Kim Kardashian, echt sind, ist nicht bekannt. Aber das ist auch zweitrangig, denn so oder so gilt: Ein solcher Eingriff in die Privatsphäre ist in der Tat in erster Linie eines - ungeheuerlich.

Bildquelle: Splash

— ANZEIGE —