Jennifer Lawrence muss Leistung erbringen

Jennifer Lawrence trauert um das Ende der 'Tribute von Panem'-Reihe.
Josh Hutcherson, Jennifer Lawrence und Liam Hemsworth spielen die Hauptrollen in 'Tribute von Panem'. © Getty Images, Frazer Harrison

Es war einer der schönsten Momente am 31. Oktober 2015: Jennifer Lawrence und ihre beiden 'Tribute von Panem'-Kollegen Liam Hemsworth (25) und Josh Hutcherson (23) verewigten ihre Hand- und Schuhabdrücke auf dem legendären Platz vor dem TCL Chinese Theatre in Hollywood - zeitlich genau passend, um noch einmal die Werbetrommel für den letzten Teil der Saga zu rühren, der am 19. November 2015 endlich ins Kino kommt!

- Anzeige -

Sonst schläft sie schlecht

Mit der 'Panem'-Saga hat die Hollywood-Scha in jedem Fall viel erreicht - kein Wunder, dass sie dem Ende der Filmreihe mit gemischten Gefühlen entgegensieht. Bei einer Vorpremiere in Los Angeles sagte sie, es werde sich "ziemlich komisch" anfühlen, nicht mehr als Katniss Everdeen vor der Kamera zu stehen. "Dieser Film ist so viele Jahre lang mein Leben gewesen", betonte die Künstlerin. Vielleicht muss es Jennifer Lawrence dann einfach machen, wie ihre unzähligen Fans und sich die Filme später immer wieder und wieder auf DVD angucken.

Im Interview mit 'People' versuchte Jennifer zu erklären, was es mit ihrem Erfolg auf sich hat; immerhin wird sie nicht nur als Heldin Katniss Everdeen gefeiert, sondern punktete auch schon in Filmen wie 'Silver Linings', 'American Hustle' und als Mystique in der 'X-Men'-Saga. "Ich versuche, immer weiter zu arbeiten, damit die Menschen andere Rollen, andere Charaktere zu sehen bekommen, die ich spielen kann. Deswegen nehme ich keine Auszeit und altere schon wie ein Präsident", lachte die schöne Darstellerin. "Ich hasse es, aufzuwachen ohne ein Ziel zu haben oder schlafen zu gehen ohne etwas erreicht zu haben."

Cover Media

— ANZEIGE —