Jennifer Lawrence litt beim 'Panem'-Dreh

Jennifer Lawrence litt beim 'Panem'-Dreh
Jennifer Lawrence © Cover Media

Jennifer Lawrence (25) möchte die Welt wissen lassen: Der Dreh zu 'Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2' war kein Zuckerschlecken.

- Anzeige -

Im dunklen Abwasserkanal

Am 19. November lief der letzte Teil der megaerfolgreiche Actionsaga in den deutschen Kinos an, die Fans strömen scharenweise in die Vorführungssäle. Und das zu Recht: Jennifer und ihre Co-Stars Liam Hemsworth (25) und Josh Hutcherson (23) haben immerhin alles gegeben, damit der Film ein Spektakel der Sonderklasse wird. Auch, wenn damit viel Mühen einhergingen.

Besonders die Dreharbeiten im Abwasserkanal, durch den Katniss und ihre Gefolgschaft ins Kapitol kommen, brachten die Darsteller an ihre Grenzen: "Es war hart", seufzte Jen im Gespräch mit dem britischen 'Heat'-Magazin. "Der arme Liam konnte drei Wochen lang nicht aufrecht stehen. Wir waren erschöpft, weil wir bei den Kampfszenen im Tunnel vollkommen durchnässt waren, und die Kostüme so noch mal 20 Pfund (9 Kilo) schwerer waren. Für mich fühlte sich das an wie 2000 Pfund mehr! Wir jammerten die ganze Zeit."

Über die Jahre ist das Team zusammengewachsen, der erste Teil des Franchises kam 2012 ins Kino. Das plötzliche Ende macht der Künstlerin zu schaffen.

"Dieser Job ist ein Fulltimejob! Wenn du arbeitest, bist du jeden Tag 13 bis 16 Stunden beschäftigt und lebst in einer bizarren Stadt, in der du niemanden kennst. Dann bist du fertig und plötzlich hast du alle diese Freizeit", beschrieb Jennifer Lawrence das Dilemma. "Es ist schwer, eine Balance zwischen der Überarbeitung und der Freizeit, in der deine Gedanken rasen, zu finden."

Cover Media

— ANZEIGE —