Jennifer Lawrence kann ihren Sieg nicht fassen

Jennifer Lawrence kann ihren Sieg nicht fassen
Jennifer Lawrence © Cover Media

Jennifer Lawrence (25) hatte nicht vor, ihre Freundin Amy Schumer (24) im Rennen um einen Golden Globe auszustechen.

- Anzeige -

Was? Amy gewinnt nicht?

Als am 10. Januar die prestigeträchtige Verleihung der Golden Globes in Los Angeles über die Bühne ging, saßen die beiden Busenfreundinnen mit Gewinnchancen im Publikum: Jennifer und Amy waren beide in der Kategorie beste Schauspielerin in einer Komödie nominiert, Jen für ihre Rolle in 'Joy - Alles außer gewöhnlich' und Amy für 'Dating Queen'. Letztendlich setzte sich Jennifer durch und durfte den Preis mit nach Hause nehmen - seit ihrem großen Durchbruch in der 'Tribute von Panem'-Saga ein zu gut bekanntes Bild.

Trotzdem: Sie selbst hatte null mit ihrem Sieg gerechnet. "Dieses Jahr stand für mich ganz unter Amys Stern", betonte Jen zu Gast bei 'Extra'. "Sie hat uns den Weg gewiesen, also hatte ich eigentlich auf Amy gesetzt und wirklich gedacht, sie würde gewinnen. Ich war ziemlich schockiert [als mein Name ausgerufen wurde]."

Die beiden Künstlerinnen stehen sich aber nicht nur privat sehr nahe, sie arbeiten auch zusammen. Das erste gemeinsame Drehbuch ist schon fertig und Jennifer enthüllte ein wenig von der Handlung:

"Wir spielen Schwestern, die sich von ihrer Familie losgesagt haben und eine fast co-abhängige Beziehung führen. Dann versuchen wir, uns mit unserem Bruder zu versöhnen - und es kommt zu einem Twist, mit dem keiner rechnen wird!"

Wann die Komödie von und mit Jennifer Lawrence und Amy Schumer ins Kino kommt, steht noch nicht fest.

Cover Media

— ANZEIGE —