Jennifer Lawrence: "Die Rolle der Katniss hat mich erwachsen gemacht"

Jennifer Lawrence: "Die Rolle der Katniss hat mich erwachsen gemacht"
Jennifer Lawrence ist sich ihrer Vorbildrolle bewusst © Richard Shotwell/Invision/AP

Jennifer Lawrence kehrt im November ein letztes Mal als Katniss Everdeen im zweiten Teil von "Mockingjay" zurück. Mit spot on news sprach die 24-jährige Amerikanerin über das Ende der Filmserie und über die persönlichen Veränderungen, die sie in den letzten Jahren dank der "Tribute von Panem" durchgemacht hat.

- Anzeige -

Über ihre Vorbildfunktion

"Ich glaube, die Rolle hat mich erwachsen gemacht, weil auf einmal eine ganze Reihe von Leuten zugehört hat, wenn ich etwas gesagt habe. Das bringt eine gewisse Verantwortung mit sich. Du überlegst zweimal, bevor du den Mund aufmachst", erklärt Lawrence.

 

Vorbild für junge Frauen

 

So habe die Schauspielerin in den letzten fünf Jahren gelernt, was es bedeutet, in eine Vorbildrolle für junge Frauen zu schlüpfen. "Natürlich möchte ich mit gutem Beispiel vorangehen, wohlwissend, dass ich dabei immer noch selbst Fehler mache", erzählt Lawrence, der unlängst noch eine Affäre mit Coldplay-Sänger Chris Martin (38, "A Sky Full Of Stars") nachgesagt wurde.

Sie habe zudem gelernt, dass - ähnlich wie bei den "Tributen von Panem" - auch in Hollywood "eine ganze Reihe von verrückten Leuten herumlaufen", die nicht immer nur die besten Absichten haben. "Aber auch das ist ein Prozess, der Erfahrung bringt und im Leben weiterhilft", sagt Lawrence, die trotz ihres unglaublichen Erfolgs in jungen Jahren angeblich keinen besonderen Druck spürt.

 

Freizeit am Pool von Liam Hemsworth

 

"Natürlich ist da Druck, aber Josh, Liam und ich leben irgendwie wie auf einer Insel, wenn wir die Filme drehen. Dann bekommen wir diesen ganzen Hype nicht mit", so Lawrence, die spot on news auch gestand, in ihrer Freizeit "am Pool von Liam [Hemsworth] zu sitzen, um dort Wein zu trinken und Reality-TV-Shows anzuschauen".

Auf die Frage, welche Rolle Katniss tatsächlich in der "Panem"-Reihe gespielt hat, sagte Lawrence nach Ende der Dreharbeiten, dass sie "immer nur ihre Schwester retten wollte. Es ging ihr die ganze Zeit nur darum, zu überleben." Erst nach dem Verlust von Peeta habe sich die Situation verändert. "Sie ist erwachsen geworden, hat die Kontrolle übernommen und ihr eigenes Schicksal bestimmt", erklärt Lawrence. "Und somit auch das Schicksal der Revolution."

spot on news

— ANZEIGE —