Jennifer Lawrence: Ärger mit Gwyneth

Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence © Cover Media

Gwyneth Paltrow (41) ist nicht glücklich darüber, in den Skandal um die Nacktfotos von Jennifer Lawrence (24) verwickelt zu werden.

- Anzeige -

Wegen der Nacktfotos

Jennifer ('Die Tribute von Panem - Hunger Games') gehörte zu den vielen weiblichen Stars, die Opfer eines Hackers wurden, der sich Zugang zu pikanten Fotos verschaffte, den die Damen in ihren iCloud-Accounts gespeichert hatten. Der Nachwuchsstar soll derzeit mit Coldplay-Rocker Chris Martin (37, 'Paradise') turteln, dessen Noch-Ehefrau die Oscarpreisträgerin ist. Die ist erbost darüber, dass sie und ihre Kinder sich jetzt in einem Nacktfoto-Skandal wiederfinden.

"Gwyneth, obwohl sie Mitleid hat, war natürlich nicht erfreut darüber, dass ihre Familie mit so einer Sache in Verbindung gebracht wurde und das machte sie Chris gegenüber auch deutlich. Das hat ihn in eine unangenehme Situation gebracht", klatschte ein Insider gegenüber dem britischen Magazin 'Closer'. "Jennifer war zutiefst beschämt - die Bilder waren absolut privat und nie für die Augen der Öffentlichkeit bestimmt. Sie hat tierisch Angst davor, was das für Auswirkungen auf ihre Karriere hat, und ihr Team befindet sich im Krisenmanagement-Modus."

Aber nicht nur um ihren Hollywood-Status macht sich die Blondine Sorgen: Sie befürchtet auch, dass der Skandal ihre aufkeimende Liebe zu Chris Martin ruinieren könnte. "Jen ist am Boden zerstört. Sie hat mit Chris am Telefon gesprochen und er war total verständnisvoll und versicherte ihr, dass Gras über die Sache wachsen werde, aber sie macht sich Sorgen, dass es, weil ihre Beziehung noch so am Anfang steht, alles beeinflussen könnte. Man weiß, wie sehr er auf sein Privatleben bedacht ist. Sie versucht sich einzureden, dass sie sich wegen nichts Sorgen machen muss, aber sie hat Angst, dass die Dinge zwischen ihnen abkühlen könnten."

Dabei hatte alles so gut angefangen: Angeblich rief Gwyneth Paltrow Jennifer Lawrence vor einiger Zeit sogar an, um ihr zu versichern, dass sie nichts gegen die frische Liebe habe - das war allerdings vor den veröffentlichten Nackedei-Fotos.

Cover Media

— ANZEIGE —