Jennifer Jason Leigh mischt sich in Oscar-Debatte ein

Jennifer Jason Leigh mischt sich in Oscar-Debatte ein
Jennifer Jason Leigh findet Änderungen bei den Oscar-Nominierungen gut © Helga Esteb / Shutterstock.com

Derzeit begeistert Jennifer Jason Leigh (53) in ihrer Rolle im Quentin-Tarantino-Werk "The Hateful 8" die Massen. Die Oscar-nominierte Schauspielerin äußerte sich im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" nun auch zu der Diskussion über die ausschließlich weißen Kandidaten bei den diesjährigen Acadamy Awards. Es sei wichtig, dass diese Debatte geführt werde, sagte die 53-Jährige.

- Anzeige -

Änderungen seien sinnvoll

"Unser Western spielt zwar im 19. Jahrhundert, aber in seiner Auseinandersetzung mit dem Rassismus handelt er von den Zeiten, in denen wir jetzt gerade leben", fügte sie hinzu. Mittlerweile beschloss die Academy, in Zukunft die Nominierungspraxis zu überarbeiten, was offensichtlich in ihrem Sinne sei. "Veränderungen sind immer, na gut, vielleicht nicht wirklich immer sinnvoll. In diesem Fall aber schon."



spot on news

— ANZEIGE —