Jennifer Hudson lehnt Rolle wegen Gewicht ab

Jennifer Hudson hat eine Rolle abgelehnt, weil sie nicht zunehmen wollte.
Schauspielerin Jennifer Hudson hat eine Rolle abgelehnt, weil sie nicht zunehmen wollte. © REUTERS, CARLO ALLEGRI

Sie wollte nicht zunehmen

Schauspielerin Jennifer Hudson tut viel für ihre Rollen, aber nicht alles. Jetzt hat sie zugegeben, dass sie eine wichtige Filmrolle abgelehnt hat, weil sie dafür hätte zunehmen müssen. Nach ihrem Oscar-Sieg hatte man ihr die Titelrolle in 'Precious' angeboten, aber sie hatte abgelehnt. Das berichtet 'Showbizspy.com'.

- Anzeige -

'Precious'-Regisseur Lee Daniels hatte sie höchstpersönlich angesprochen, sie aber nicht überreden können, die Rolle der alleinerziehenden Mutter zu spielen. Die Rolle übernahm schließlich Gabourey Sidibe, die danach für den Oscar nominiert wurde.

"Ich hatte schon für die Rolle der Effie in 'Dreamgirls' zugenommen", erklärte Hudson. "Und so sehr mich der Film 'Precious' auch bewegt hat, wollte ich lieber eine Rolle, die nichts mit meinem Gewicht zu tun hat." Kein Wunder, schließlich hat Hudson seit der Geburt ihres Sohnes im August 2009 rund 36 Kilogramm abgenommen.

Bildmaterial: Reuters

— ANZEIGE —