Jennifer Hudson: Die Wahrheit über ihr Gewicht

Jennifer Hudson: Die ganze Wahrheit über ihr Gewicht
Jennifer Hudson verrät, warum sie so viel angenommen hat. © dpa, Justin Lane

Darum nahm die Sängerin so viel ab

Ihre Karriere geht immer weiter nach oben und die Anzeige auf der Waage immer weiter nach unten. Als Jennifer Hudson mit 'Dreamgirls' der große Durchbruch gelang, hatte sie nicht die in Hollywood üblichen Maße. Doch mit der Zeit spielte ihr Gewicht eine immer größere Rolle und so nahm die Schauspielerin im Laufe der letzten Monate sage und schreibe 40 Kilogramm ab. In einem Interview gab die Sängerin und Schauspielerin jetzt Preis, warum sie so enorm viel an Gewicht verloren hat.

- Anzeige -

Die Oscar-Preisträgerin verriet, dass sie sich vor ihrem Erfolg gar nicht wirklich bewusst war, dass sie übergewichtig sei. Erst ein Erlebnis auf dem Roten Teppich schockierte die 29-Jährige. „Ich erinnere mich noch an meinen ersten Red-Carpet-Auftritt, als eine Reporterin fragte, 'Wie fühlt es sich an, in Hollywood übergewichtig zu sein?' Ich schaute mich um und dachte, 'Zu wem spricht sie denn jetzt?'“, erzählte Hudson.

Das Fass zum Überlaufen brachte schließlich ihre Schwangerschaft im Jahr 2009. Aufgrund ihrer rundlichen Figur bemerkte keiner, dass die Schauspielerin in anderen Umständen war. „Ich dachte, warte mal – warum weiß niemand, dass ich schwanger bin?“, verriet sie in einem Interview mit 'showbizspy.com'.

Jennifer Hudson: Die Wahrheit über ihr Gewicht
© Anna Pocaro/London Entertainment

Als ihr Sohn David Daniel Otunga Jr.am 10. August 2009 zur Welt kam, war es für Jennifer an der Zeit etwas an ihrem Körper zu verändern. Mit einem starken Willen, strenger Diät und viel Sport schaffte es die Grammy-Gewinnerin schließlich ganze 40 Kilo zu verlieren.

Bleibt zu hoffen, dass sie nicht noch mehr Gewicht verliert. Böse Zungen behaupten nämlich schon, sie sei dem Size-Zero-Magerwahn verfallen.

(Bildquelle: dpa / Splash)

— ANZEIGE —