Jennifer Grey: Mutter und Schauspielerin

Jennifer Grey
'Dirty Dancing'-Star Jennifer Grey © picture alliance / AP Photo, Evan Agostini

Jennifer Grey und ihre größten Erfolge

Im Jahr 1979, mit 19 Jahren, stand Jennifer Grey erstmals vor einer Kamera, als sie einen Werbespot für den Softdrink 'Dr. Pepper' drehte.

- Anzeige -

Der erste Film, in dem sie mitspielte, war 'Reckless' von 1984. Im gleichen Jahr war sie auch in einer kleinen Rolle in 'Cotton Club' von Regisseur Francis Ford Coppola und in 'Die rote Flut' zu sehen. Ein erster größerer Erfolg wurde ihr Auftritt im Film 'Ferris macht blau', in dem sie die Schwester der Hauptfigur Ferris Buehler spielte. Im Jahr 1987 wurde Grey für den Film 'Dirty Dancing' besetzt. In dem Tanzfilm, der heute als Klassiker gilt, war sie als Frances 'Baby’ Houseman zu sehen, die vom Tanzlehrer Johnny Castle alias Patrick Swayze umworben wird. Der Film wurde ein großer Erfolg, für ihre Leistung wurde Grey für einen 'Golden Globe' als 'beste Hauptdarstellerin' nominiert.

Im Jahr 1995 war sie in einer Episode der Sitcom 'Friends' zu sehen. Zwischen September und November 2010 nahm Grey an der elften Staffel von 'Dancing with the Stars' teil. Lange führten sie und ihr Tanzpartner Derek Hough die Wertung an, wegen Verletzungen, Stress und Erschöpfung fielen sie jedoch bald zurück. Dennoch konnten Grey und Hough den Wettbewerb letztlich gewinnen.

— ANZEIGE —