Jennifer Grey gewinnt ‚Dancing with the Stars’

Jennifer Grey gewinnt ‚Dancing with the Stars’
© WENN.com, NC1/NYG

'Baby' kann es immer noch

Es ist unglaubliche 23 Jahre her, dass sich Jennifer Grey mit Filmpartner Patrick Swayze in ‚Dirty Dancing’ in die Herzen eines Millionenpublikums tanzte. Jetzt hat die 50-Jährige uns und vor allem wohl sich selbst bewiesen, dass sie es immer noch kann. In der US-Show ‚Dancing with the Stars’, dem Pendant zu der deutschen Show 'Let’s dance’, ließ sie weit aus jüngere prominente Mitstreiter hinter sich und gewann im Finale gegen Bristol Palin (20), die Tochter der konservativen Politikerin Sarah Palin und Schauspieler Kyle Massey (19).

- Anzeige -
Jennifer Grey gewinnt ‚Dancing with the Stars’
© WENN.com, NC1/NYG

Die Schauspielerin überzeugte das Publikum unter anderem mit einem Twist zu ‚Do you love me’, zu dem sie auch schon in der bekannten ‚Melonen-Szene’ im Kultfilm ‚Dirty Dancing getanzt hatte. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich heute Abend mithalten kann, und ich bin wirklich sehr glücklich, dass ich es doch konnte", erklärte die strahlende Siegerin unter Tränen. Auf die berühmte Hebefigur aus dem Film warteten die Zuschauer allerdings vergebens. Denn Grey hatte sich einen Bandscheibenvorfall zugezogen, die Ärzte rieten ihr von zu gewagten Tanzeinlagen ab. Trotzdem konnte sie nicht nur die Zuschauer von sich überzeugen. Jury-Mitglied Bruno Tonioli: "Babe ist zurück, wo sie hingehört. Ich kenne jemanden da oben, der sehr stolz auf dich ist." Dieser Jemand ist natürlich Patrick Swayze, der im September 2009 seinem Krebsleiden erlag.

Jennifers Tanzpartner Derek Hough (25) hatte übrigens im vorigen Jahr mit Sängerin Nicole Scherzinger die Staffel gewonnen.

Fotos: Wenn

— ANZEIGE —