Hollywood Blog by Jessica Mazur

Jennifer Garner und die begehrtesten Hot Dogs Hollywoods

Jennifer Garner und die begehrtesten Hot Dogs Hollywoods
Jennifer Garner und die begehrtesten Hot Dogs Hollywoods

von Jessica Mazur

Ich komme gerade von 'Print Etc.', dem Copyshop meines Vertrauens auf dem Sunset Boulevard. Während ich in dem Laden darauf wartete, bedient zu werden, bekam ich mit, wie der Typ vor mir eine rege, aber durchaus lustige Diskussion mit einem der Copyshop-Mitarbeiter führte. Der Typ hatte offensichtlich gerade einen neuen Schwung Headshots in dem Shop abgeholt - das sind ca. DIN A4-große Porträtfotos, die hier in LA jeder Schauspieler hat, um sie bei einer Audition den Castingleuten in die Hand zu drücken - und bestand nun darauf, dass einer dieser Headshots bei 'Print Etc.' aufgehängt wird. Jeder, der schon mal in Hollywood war, wird wissen, dass es kaum einen Laden hier gibt, in dem diese Headshots nicht an der Wand hängen. Die Fotos gelten quasi als Aushängeschild, um den Kunden gleich beim Eintreten zu zeigen, welche Celebrities schon alle da gewesen sind. Ursprünglich dachte ich eigentlich immer, dass die Shopbesitzer die Promis um ihre Headshots oder Autogrammkarten bitten, aber ganz offensichtlich gibt es auch viele Schauspieler, die sich an dieser Stelle geradezu aufdrängen. So auch der junge Mann vor mir, der es aber trotz seiner illustren Argumentation ("But I was in 'The Bold And The Beautiful' and several other shows!") nicht an die Wand von 'Print Etc.' schaffte. Warum, weiß ich allerdings nicht, denn ich muss gestehen, dass ich 90% der anderen Gesichter, die ihren Platz an der "Look who was already here!"-Wall gefunden hatten, auch noch nie gesehen habe.

- Anzeige -

Als ich wieder zu Hause war, habe ich mich mal ein bisschen schlau gemacht und siehe da: Es stimmt! Gerade Schauspieler, die noch auf ihren "big break" in Hollywood hoffen, legen großen Wert darauf, ihr Gesicht auf diese Art und Weise zur Schau zu stellen. Ein Postamt in Encino, einem Stadtteil von LA, bietet seinen schauspielernden Kunden sogar an, sich für einen Platz an der Wand neben Promis wie Paula Abdul, Lionel Richie oder Tom Petty zu bewerben. Voraussetzung ist lediglich, dass der eingereichte Headshot ordentlich eingerahmt ist. Wer's geschafft hat, darf dann wohl darauf hoffen, die Aufmerksamkeit eines großen Hollywood-Produzenten beim Pakete verschicken zu erregen... ;-)

Es gibt aber natürlich auch Läden in LA, da kommen wirklich nur die an die Wand, die Rang und Namen haben, wie bei 'PINK'S' (Hollywoods beliebtestem Hot Dog-Stand) zum Beispiel. Hier hängen Fotos von Jennifer Garner, Nicole Kidman, Tom Hanks, Ellen DeGeneres, Celine Dion, Aerosmith, dem Cast von Grey's Anatomy und, und, und... Und die Besitzer rühmen sich damit, dass jeder dieser Promis auch höchstpersönlich vor Ort in einen der Hot Dogs gebissen hat, was natürlich ohne Ende Kundschaft anzieht, denn vor 'Pink's' sieht man zu jeder Tageszeit eine meterlange Warteschlange.

Noch einen Schritt weiter geht da nur 'Geoffrey's' in Malibu. Das berühmte Restaurant direkt am Meer ist so beliebt bei den Promis, dass diese nicht nur ihr Foto dalassen, sondern selbst kleine Collagen und Illustrationen anfertigen, so dass man sich während des Essens die kleinen Kunstwerke von Robin Williams, Whoopie Goldberg, Robert De Niro oder Steve Martin anschauen kann.

Ob der Typ von 'Print Etc.' jemals in den Genuss kommen wird, ein Kunstwerk für 'Geoffrey's' anfertigen zu dürfen, anstatt um das Aufhängen seines Headshots betteln zu müssen muss, wird sich zeigen. Aber warum eigentlich nicht? Claudia Schiffer wurde bekanntermaßen in einer verqualmten Disco entdeckt, vielleicht passiert dem nächsten Tom Cruise ja dasselbe, weil er beim Metzger an der Ecke an der Wand hängt. You'll never know... erst recht nicht in Hollywood...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur.

 

Jennifer Garner und die begehrtesten Hot Dogs Hollywoods
© Bild: Jessica Mazur