Jennifer Garner und Ben Affleck geben ihr Ehe-Aus offiziell bekannt

Alles aus nach zehn Jahren Ehe: Jennifer Garner und Ben Affleck lassen sich scheiden.
Alles aus nach zehn Jahren Ehe: Jennifer Garner und Ben Affleck lassen sich scheiden. © REUTERS, LUCAS JACKSON

Jennifer Garner und Ben Affleck trennen sich mit "Liebe und Freundschaft"

Es hatte sich angedeutet, jetzt ist es offiziell: Jennifer Garner und Ben Affleck lassen sich scheiden – und das pünktlich zum zehnten Hochzeitstag. Dabei galt die Ehe der beiden lange als eine der stabilsten Beziehungen in Hollywood – die Schauspieler waren das Vorzeigepaar. Genauso professionell trennen sich jetzt auch ihre Wege.

- Anzeige -

"Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, uns scheiden zu lassen", zitiert 'People' aus einer Mitteilung des Paares. Sie wollen sich weiterhin "mit Liebe und in Freundschaft füreinander" gemeinsam der Erziehung ihrer Kinder widmen, hieß es weiter. Außerdem soll sich das Paar nicht sofort der Scheidung widmen. Laut 'TMZ' sollen zunächst die finanziellen Dinge, die Aufteilung des Immobilien-Besitzes und das Sorgerecht für die Kinder geklärt werden. Dabei helfen ein Mediator und mehrere Geschäftsleute. Erst wenn all diese Dinge geregelt seien, würden sich die 43-jährige Schauspielerin und ihr ein Jahr jüngerer Mann scheiden lassen.

Einen Ehevertrag haben beide offenbar nicht, wie 'TMZ' weiter berichtet. Doch in einigen US-Staaten wird einer Ehe, die mindestens zehn Jahre überdauert, eine größere Rolle beigemessen – so auch in Kalifornien, wo Affleck und Garner heirateten. Ist die Marke geschafft, kann sich dies vorteilhaft auf den geringer verdienenden Ehepartner auswirken. Da beide auf das Papier verzichteten, sollen sie nun erst ihre finanziellen Angelegenheiten regeln wollen, um sich dann scheiden zu lassen.

Ist Ben Afflecks Spielsucht Schuld an der Trennung?

Jennifer Garner und Ben Affleck haben drei gemeinsame Kinder: Ihre älteste Tochter Violet ist mittlerweile neun Jahre alt, Seraphina ist sechs und Samuel ist drei. Das Paar hatte sich 2001 am am Set zum Film 'Pearl Harbor' kennengelernt, zwei Jahre später funkte es, als sie gemeinsam den Superhelden-Film 'Daredevil' drehten.

Noch im vergangenen Jahr hatten sie in der US-Satire-Show 'Saturday Night Live' über die Probleme im Eheleben gespottet – nach einer etwas missglückten Dankesrede von Affleck nach dem Gewinn des Regie-Oscars für seinen Film 'Argo'. Der Schauspieler hatte seine Ehe mit Jennifer Garner als "Arbeit" beschrieben. Er hätte wohl besser "Du bist mein Engel, mein Leben, meine Welt" sagen sollen, gab Affleck in der Comedy-Show mit ernster Miene zum Besten. Garner ließ sich nicht bluffen. "Das liest du ab", rügte sie den Gatten mit gespieltem Ernst – und tatsächlich schwenkte die Kamera damals auf einen Helfer, der Affleck eine Stichwortkarte mit dem Satz hinhielt.

Was damals noch ein Witz war, wird nun bittere Realität: Ihren letzten gemeinsamen Auftritt auf dem roten Teppich hatte das Paar im November 2014 absolviert, danach waren immer wieder Trennungsgerüchte laut geworden – laut 'Radar Online', weil Ben Affleck sein Erfolg zu Kopf gestiegen war, er es mit der Treue nicht immer ganz ernst genommen haben soll und er außerdem spielsüchtig sein soll.

All diese Gerüchte kommentierte das Paar nie. Auch in der Mitteilung heißt es jetzt: "...bitten Sie, die Privatsphäre während dieser schweren Zeit zu respektieren. Dies wird unser einziger Kommentar zu dieser privaten Angelegenheit sein. Herzlichen Dank für ihr Verständnis."

— ANZEIGE —