Jennifer Garner: Nein bleibt Nein

Jennifer Garner: Nein bleibt Nein
Jennifer Garner © Cover Media

Jennifer Garner (43) kann es aushalten, wenn eines ihrer Kinder einen Wutanfall bekommt.

- Anzeige -

Eine konsequente Mama

Die schöne Hollywoodlerin ('Alias - Die Agentin') erzieht gemeinsam mit ihrem Ehemann Ben Affleck (42, 'Good Will Hunting') drei Kinder: die neun Jahre alte Violet, die sechsjährige Seraphina und Samuel, der vor drei Jahren auf die Welt kam. Sicherlich könnten es sich die Eltern leisten, ihren Kindern jeden Wunsch zu erfüllen - doch das kommt bei Jennifer Garner nicht in die Tüte!

Im Interview mit 'Us Weekly' erzählte sie davon, wie bodenständig sie ihren Nachwuchs erzieht: "Wir sind immer dabei, ich habe mir gerade eineinhalb Jahre freigenommen und war zu Hause. Wir behandeln sie wie echte Kids - sie haben Grenzen und Regeln und auch Wutanfälle." Von einem berichtete die engagierte Mama genauer: "Gestern waren wir in einem Fahrradladen, um die Räder auf Vordermann bringen zu lassen, und mein Jüngster wollte etwas haben. Ich sagte ihm, dass wir nichts kaufen würden und er bekam einen Wutanfall. Die Mitarbeiter wollten ihm etwas schenken, aber ich sagte: 'Es tut mir leid, dass er in Ihrem Laden einen Aufstand macht. Sie sind wirklich nett, aber er wird diesen Wutanfall durchstehen müssen. Nein bleibt Nein.'"

Die Künstlerin ist stolz darauf, dass nicht nur sie eine ganz normale Mutter ist, sondern ihre Promi-Freundinnen auch. "Es wäre zu einfach zu denken, dass alle unsere Kinder verwöhnt und anspruchsvoll sind. Ich bin zum Teil deswegen so stark im Umgang mit meinen Kids, weil ich von anderen wirklich starken Müttern umgeben bin", betonte Jennifer Garner.  

Cover Media

— ANZEIGE —