Jennifer Garner: Frecher Nachwuchs

Jennifer Garner: Frecher Nachwuchs
Jennifer Garner © Cover Media

Jennifer Garner (43) witzelte, dass sie es zu Hause nicht immer einfach hat.

- Anzeige -

Zu viel Attitüde!

Mit ihrem Mann, Hollywood-Star und Regisseur Ben Affleck (42, 'Argo'), zieht die Leinwand-Schönheit ('30 über Nacht') die drei Kinder Violet (9), Seraphina (6) und Samuel (3) groß, ein leichter Umgang sei der Nachwuchs aber nicht immer, wie Jennifer gegenüber dem 'People'-Magazin gestand.

"Zu Hause hat jeder seine eigene Meinung. Es werden die Augen gerollt, es wird rumgepatzt. Dann sage ich bloß 'Ich wollte eigentlich keine frechen Kinder. Wieso seid ihr alle bloß so frech?'", lächelte die dreifache Mama.

Als Botschafterin der Kinderrechtsorganisation 'Save the Children' beweist Jennifer Garner übrigens, dass ihr nicht nur ihre eigenen Sprösslinge am Herzen liegen, sondern auch die anderer Mütter.

"Eine von drei Frauen hat heutzutage Probleme, an Windeln zu gelangen", seufzte die Schauspielerin. "Und Studien zeigen, dass Mütter nicht in eine große Krise geraten müssen, um gestresst zu sein. Es reichen bereits viele kleine Faktoren, die sich häufen. Das ist, als würdest du den Motor deines Auto im Stillstand hochdrehen. Irgendwann ist der Saft leer."

Mit 'Save the Children' könne Familien indes geholfen werden, wieder mehr Ruhe in ihr Leben einkehren zu lassen.

Cover Media

— ANZEIGE —