Jennifer Garner: Deshalb trennte sie sich von Ben

Jennifer Garner: Deshalb trennte sie sich von Ben
Jennifer Garner © Cover Media

Jennifer Garner (43) hatte angeblich genug davon, dass Ben Affleck (42) sich ständig mit Glücksspiel die Zeit vertrieb.

- Anzeige -

Seine Lust am Glücksspiel

Nach zehn Jahren Ehe gab das Hollywoodpaar gestern [30. Juni] seine Trennung bekannt. Nach monatelangen Spekulationen ist nun also klar, dass die Eltern von drei Kindern sich scheiden lassen werden. Die Scheidung soll allerdings ganz ohne Drama über die Bühne gehen, ihre Besitztümer werden mithilfe eines Mediators aufgeteilt, was laut Insidern auch gut funktionieren soll.

Gründe für die Trennung nannten die beiden zwar nicht, allerdings berichtete 'TMZ' nun, dass Jennifer von Bens Glücksspiel- und Trinkgewohnheiten die Nase voll gehabt haben soll. Streitereien darüber seien in den vergangenen Wochen eskaliert, behauptete ein Informant. Mit Bens Vorliebe für Partys soll Jennifer allerdings kein Problem gehabt haben, lediglich das Spielen und Trinken hätten sie gestört, betonte der Insider.

Dass der Hollywoodstar gerne zockt, ist kein Geheimnis. Er besucht gerne Casinos, 2014 wurde er in Las Vegas sogar aus dem Hard Rock Hotel geworfen, nachdem er bei einem Blackjack-Spiel geschummelt haben soll.

In einem Interview mit dem Magazin 'Details' versicherte Ben im vergangenen Jahr allerdings, dass er kein Spielproblem habe, Gerüchte, dass Jennifer ihn deshalb verlassen wolle, nannte er damals "kompletten Bulls**t". Er behauptete außerdem, dass er am Glücksspiel überhaupt keinen Gefallen fände.

Jennifer Garner und Ben Affleck waren seit 2004 zusammen, ein Jahr später gaben sie sich in der Karibik das Ja-Wort. Sie haben zwei Töchter und einen Sohn.

Cover Media

— ANZEIGE —