Jennifer Garner bekommt eine Medaille für ihre wohltätige Arbeit verliehen

Jennifer Garner erhält eine Medaille für ihre wohltätige Arbeit
Jennifer Garner © Cover Media

Für ihr Engagement im Bereich der Bildung für Kinder bekam Jennifer Garner (44) am Sonntag [17. Juli] eine Medaille bei der 'Starkey Hearing Foundation Gala'.

- Anzeige -

Unermüdlicher Einsatz

Am Sonntag [17. Juli] wurde der Schauspielerin ('Dallas Buyers Club') eine Medaille für ihre wohltätige Arbeit in Minnesota von einer Organisation verliehen, die weltweit Hörgeräte an Kinder verteilt. Seit vielen Jahren ist Jennifer Garner mittlerweile Botschafterin für 'Save the Children' und engagiert sich oft für das Programm 'Early Steps to School Success' der Organisation. Im Zuge ihrer wohltätigen Arbeit ermuntert sie dabei Familien, Kinder schon in einem sehr jungen Alter zum Lernen zu motivieren.

Am vergangenen Wochenende besuchte die Darstellerin die Opfer einer Flut in ihrer Heimatstadt in West Virginia. Während der Preisverleihung wurde ihre harte Arbeit vor Ort gelobt und ein Videoclip gezeigt, in dem man Jennifer in Point Pleasant sieht, ein Ort, der besonders hart von der Naturkatastrophe getroffen wurde. Was der Besuch ihr dort bedeutete, erklärte sie vor der Kamera: "Es ist einfacher, die Probleme außerhalb des Landes zu sehen als in unserem eigenen Garten. Hier ist alles mehr verzwickt und verknotet. Natürlich sprechen wir über Armut, vor allem an einem solchen Ort. Es gibt keine Medikamente, der Drogenonsum greift wild um sich und bringt die Menschen um. Es ist überwältigend und man kann nicht einfach aufgeben, man kann nicht einfach eine ganze Generation von Kindern aufgeben", erklärte sie.

Bei der Preisverleihung befanden sich noch viele weitere Stars im Publikum, darunter auch Johnny Depp (53, 'Black Mass') und der ehemalige britische Premierminister Tony Blair (63), die Jennifer Garners Dankesrede lauschten.

Cover Media

— ANZEIGE —