Jennifer Aniston unter der Haube: Ihr Liebes-Chaos der letzten Jahre

Jennifer Aniston unter der Haube: Ihr Liebes-Chaos der letzten Jahre
Endlich verheiratet: Jennifer Aniston und Justin Theroux © Evan Agostini/Invision/AP

"Jennifer Aniston hat geheiratet!" Dass man diese Schlagzeile tatsächlich irgendwann noch einmal lesen würde, daran hatten viele gezweifelt. Doch die Schauspielerin (46, "Wir sind die Millers") hat es tatsächlich vor den Traualtar geschafft, am Mittwoch gab sie ihrem Langzeitfreund Justin Theroux (43, "The Leftovers") offenbar endlich das Ja-Wort. Offiziell bestätigten die beiden die Geheimhochzeit zwar noch nicht, Insider verrieten aber erstaunlich viele Details, die kaum Zweifel an einer traumhaften Zeremonie lassen. Ist das endlich das lang ersehnte Happy End für die 46-Jährige?

- Anzeige -

Seit Trennung von Brad Pitt

Zu wünschen wäre es ihr nach dem Liebes-Wirrwarr der letzten Jahre in jedem Fall. Begonnen hatte dieses im Januar 2005 nach der Trennung von Schauspielkollege Brad Pitt. Über Jahre hinweg hatten die beiden als das Traumpaar in Hollywood gegolten, dann war Schluss und Aniston musste mit ansehen, wie ihre große Liebe schrittweise ein Leben und eine Familie mit einer anderen Frau aufbaute. In den Medien war sie die Arme, die Verlassene, die kein Glück bei Männern hatte - ein wenig bemitleidet, aber eben auch belächelt.

 

Gescheiterte Beziehungen und Liebes-Gerüchte

 

Nicht zuletzt aufgrund ihrer weiteren gescheiterten Beziehungen. Im Sommer 2005 verliebte sich die Blondine in Filmpartner Vince Vaughn, doch die Beziehung hielt nur etwas über ein Jahr. 2008 datete sie Sänger John Mayer, 2009 war auch diese Turtelei wieder vorbei. Justin Theroux begegnete Aniston 2011 während der Dreharbeiten zum Film "Wanderlust". Dazwischen brodelte jedoch auch die Gerüchteküche.

Heiße Küsse mit Gerard Butler, Funkensprühen am Set zu "Love happens" aufgrund von Aaron Eckhart und ein Liebesurlaub mit Orlando Bloom, eine Affäre mit Kevin Conolly - glaubt man den Spekulationen hat Aniston einige "Frösche" geküsst, bis sie letzten Endes ihren Prinzen gefunden hat.

 

Justin Theroux der Traumprinz?

 

Doch selbst, als der richtige Mann dann gefunden schien, lief nicht alles perfekt. Schon 2012 hatten sich die beiden verlobt und alle warteten darauf, dass die Hochzeitsglocken zu läuten begannen. Doch das taten sie nicht. Nicht mehr 2012 und auch nicht 2013 oder 2014. Und das, obwohl teilweise sogar bereits Vorbereitungen liefen. Doch immer wieder wurde alles abgesagt und verschoben. Darunter mischten sich mehrmals Nachrichten, die beiden hätten die Verlobung gelöst. Zuletzt berichteten Medien Ende Juni von einer Trennung des Paares.

Nun scheinen die beiden alle Reporter an der Nase herumgeführt zu haben. Heimlich haben sie sich laut "People" das Ja-Wort gegeben. Im Beisein von rund 70 Gästen im kalifornischen Bel Air. Nicht einmal die angereisten Gäste sollen von den Hochzeitsplänen gewusst haben. Jetzt soll es für die frisch Vermählten erst einmal in die Flitterwochen gehen und im Anschluss hoffentlich in eine rosige Zukunft, die Aniston die Dämonen der vergangenen Jahre endgültig vergessen lässt.

spot on news

— ANZEIGE —