Hollywood Blog by Jessica Mazur

Jennifer Aniston ungeschminkt auf Oscar-Kurs

Jennifer Aniston ungeschminkt auf Oscar-Kurs
© Bildquelle: Cinelou-Films

von Jessica Mazur

Auf die Oscars, fertig, los! Hier in Hollywood hat das Rennen um die 'Academy Awards' begonnen. Der begehrteste Filmpreis der Welt wird das nächste Mal zwar erst am 22. Februar 2015 unters prominente Volk gebracht, aber für Schauspieler und Produzenten beginnt schon jetzt die heißeste Phase. Denn jetzt geht es darum, den berühmten 'Oscar Buzz' zu kreieren. Je mehr Medien in den kommenden Wochen berichten, das Promi XY in diesem Jahr echte Oscar-Chancen hat, desto besser. Denn natürlich kann jeder Artikel bewusst oder unbewusst die Mitglieder der Academy beeinflussen. Und eine, die in diesem Jahr so heftig daran arbeitet, ihren eigenen Namen ins Oscar-Rennen zu bringen, dass es fast schon ein bisschen peinlich ist, ist Jennifer Aniston.

- Anzeige -

Die Schauspielerin hat für ihren aktuellen Film das gemacht, was auch schon bei anderen Kolleginnen prima geklappt hat: sie hat sich 'hässlich' gemacht. In 'Cake' trägt sie keinerlei Make-up, nur aufgemalte Narben. Hui! Und jeder weiß, die Academy steht auf schöne Frauen, die den 'Mut' haben, sich unschön zu machen. Das hat bei Charlize Theron funktioniert, bei Halle Berry, bei Hilary Swank, bei Anne Hathaway... die Liste ist lang. Doch Jennifer Aniston verlässt sich nicht nur auf ihre Optik. Wie bekannt wurde, hat die Schauspielerin vor kurzem Oscar-Profi Lisa Taback eingestellt. Taback ist hier in Hollywood die erste Adresse, wenn es darum geht, Oscar Buzz zu kreieren, denn sie macht seit den 90er Jahren nichts anderes. So war sie u.a. maßgeblich daran beteiligt, dass Gwyneth Paltrow für 'Shakespeare in Love' mit dem Goldjungen belohnt wurde. Was hier in Hollywood übrigens noch immer als einer der größten PR-Coups schlechthin gilt.

Aber Jennifer Aniston hat nicht nur die Hollywood Schwergewichte auf ihrer Seite, für die anstehende Award-Season legt sie angeblich auch ihr Privatleben auf Eis. Die Tatsache, dass Jennifer endlich in die Riege der seriösen Schauspieler aufsteigen will, soll nämlich der wahre Grund sein, warum die Hochzeit mit Justin Theroux aufs kommende Jahr verschoben wurde. Schließlich würde eine Hochzeit im Moment viel zu viele Schlagzeilen kreieren, die nichts mit der Schauspielerei zu tun haben. Muss ja alles beachtet werden, first things first...

Ob's tatsächlich klappt mit Jennifer Anistons Oscarnominierung bleibt abzuwarten. Aber derzeit werden ihre offensichtlichen Bemühungen in Hollywood noch ein wenig belächelt. "A Piece of Cake" wird's sicher nicht...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Jennifer Aniston ungeschminkt auf Oscar-Kurs
© Bild: Jessica Mazur