Jennifer Aniston spricht offen über ihre Selbstzweifel - und wird dabei von ihren Gefühlen überwältigt

Jennifer Aniston: Den Tränen nahe beim Filmfest
Kurz vor dem emotionalen Auftritt: Jennifer Aniston am Wochenende beim Giffoni Film Festival in Italien © Massimiliano Marino/Shutterstock.com

Jennifer Aniston (47, "Umständlich verliebt") trägt ihr Herz zurzeit auf der Zunge. Erst vor ein paar Wochen hat der "Friends"-Star die Boulevard-Medien nach allerhand Schwangerschaftsgerüchten zur Ordnung gerufen. Am Wochenende war Aniston nun bei einem italienischen Filmfestival auf dem Podium den Tränen nahe - und hat die Emotionen gleich mit einer rührenden Rede verarbeitet, wie ein Video des "OK! Magazine" zeigt. Alles offenbar nur wegen einer simplen Frage eines Fans.

- Anzeige -

Star spricht über Herzschmerz

Ob sie jemals von Selbstzweifeln geplagt morgens nach dem Aufwachen nicht gewusst habe, wer sie sei, fragte die Frau aus dem Publikum Aniston. "Es gibt hier in diesem Raum nicht genügend Finger und Zehen, um daran abzählen zu können, wie oft ich diese Momente erlebt habe", antwortete die Schauspielerin und wischte sich eine Träne aus dem Auge. Jeder stoße bisweilen an Grenzen und zweifle, ob der Schmerz noch zu ertragen sei, sagte Aniston.

Was genau die Schauspielerin an der Frage so mitgenommen hat, darüber ließe sich bestenfalls spekulieren. Klar ist, dass die 47-Jährige ihren Fans auch eine positive Botschaft mitgeben wollte. Stars und normale Menschen seien in schwachen Momenten nicht sehr unterschiedlich, betonte sie. "Wir alle sind aus dem Nichts auf diese Welt gekommen." Auch scheinbar ausweglose Situationen ließen sich überwinden, sagte Aniston. "Bestraft euch nicht selbst, wenn ihr euch mies fühlt. Sprecht mit Menschen, sucht euch Hilfe und findet etwas, das euch inspiriert."

spot on news

— ANZEIGE —