Jennifer Aniston schwärmt in den höchsten Tönen von ihren Verlobten Justin Theroux

Justin Theroux und Jennifer Aniston
Jennifer Aniston über ihren Justin: "Ich liebe seine Güte" © REUTERS, DANNY MOLOSHOK

Schauspielerin Jennifer Aniston schwärmt von ihrem Verlobten

Jennifer Aniston (45) will nie ihren Sinn für Humor verlieren - über irgendetwas kann man doch immer lachen.

- Anzeige -

Die Filmschönheit ('Marley und ich') wird derzeit schwer für ihre Darstellung in dem Drama 'Cake' gelobt, konnte sich bei den Golden Globes und den SAG-Awards allerdings nicht in der Kategorie der besten Hauptdarstellerin durchsetzen. Halb so schlimm: Mit Rückschlägen kommt die Schauspielerin klar. "Ich habe Schmerz und Verlust erlebt - aber egal, wie schwer es war: Ich habe nie meinen Sinn für Humor verloren", bekräftigte sie im Interview mit 'TV Movie'. "[Lachen] hellt das Leben auf. Ich finde immer etwas, über das ich mich amüsieren kann."

Die renommierte Hollywood-Schönheit ist mit ihrem Kollegen Justin Theroux (43, 'The Leftovers') verlobt. Die beiden sehen sich ständig Gerüchten um ihren Beziehungsstatus gegenüber und stehen unter großen Druck, wann sie nun endlich vor den Traualtar schreiten. Doch obwohl sie sich noch nicht das Ja-Wort gegeben haben, meinte Jen, dass sich nichts an ihren Gefühlen füreinander geändert habe und sie sich immer noch tief verbunden fühlten.

Die Schauspielerin spricht immer in den höchsten Tönen von Justin und schwärmte gegenüber der Publikation von seinen tollen Charaktereigenschaften. "Ich liebe seine Güte, Ehrlichkeit, Großzügigkeit, sein Einfühlungsvermögen. Er strotzt vor Enthusiasmus und hat einen wunderbar schelmischen Sinn für Humor."

Für Jennifer wird es die zweite Ehe sein: 2000 heiratete sie den Leinwandstar Brad Pitt (51, 'Fight Club'), doch die beiden trennten sich fünf Jahre später. Seitdem ist der Darsteller mit Angelina Jolie (39, 'Unbroken') zusammen, seit letztem Sommer verheiratet und die beiden erziehen sechs Kinder.

Jen bereut die Beziehung mit Brad trotz Scheidung nicht - im Gegenteil. "Diese Lektionen braucht man, um nicht dieselben Fehler zu wiederholen. Ich bin ein Spätzünder, was das betrifft. Aber jetzt habe ich den Richtigen getroffen!"

Fragen über ihren Ex und die gescheiterte Ehe mag Jen noch heute nicht. Im Interview mit 'CBS News' erklärte sie: "Ich mag es nicht, wenn die Leute mich darauf ansprechen, aber sie tun es immer noch." Dass die Öffentlichkeit so voyeuristisch veranlagt ist, könne sie nur schwer verstehen. "Es ist nicht schmerzhaft für mich, aber ich kann das Interesse der Öffentlichkeit daran nicht nachvollziehen. Es ist für viele wohl so etwas wie eine Seifenoper", mutmaßte Jennifer Aniston.

Cover Media

— ANZEIGE —